Gertrudiskirmes in Wattenscheid

Wann? 17.03.2013 14:00 Uhr

Wo? Alter Markt, Alter Markt 1, 44866 Bochum DE
Anzeige
(Foto: Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt)
Bochum: Alter Markt | Karussells beenden ihren Winterschlaf

Endlich ist wieder Kirmes-Zeit. Es geht mit großen Schritten auf den Gedenktag der heiligen Gertrud zu. Woher die Gertrudiskirmes ihren Namen hat, dürfte somit klar sein. Sie rankt sich jährlich um den Todestag der Wattenscheider Stadtpatronin Gertrud von Nivelles am 17. März 659.

Die Bochumer Kirmessaison beginnt in der Wattenscheider Innenstadt. Von Samstag, 9. März, bis Sonntag, 17. März 2013, sorgt die Kirmes täglich ab 14 Uhr für beste Unterhaltung. Das Kirmesangebot aus rund 40 Fahr-, Spielgeschäften und Imbissbuden erstreckt sich vom Alter Markt durch die Einkaufszone der Ost- und Hochstraße bis zum August-Bebel-Platz.



Die große Welle machen
Für Sparfüchse lohnt es sich, direkt von Beginn an dabei zu sein. Denn im Rahmen der offiziellen Eröffnung werden am Samstag, 9. März, um 14 Uhr für eine Viertelstunde Freifahrten auf allen Fahrgeschäften angeboten. Neben dem beliebten Autoscooter Star-Light von Petter mit seinen außergewöhnlichen Lichteffekten sorgen weitere dynamische Fahrgeschäfte für den gewünschten Nervenkitzel. Eine Portion Liebe und ganz viel Drehwurm bei mehreren Runden vor- und rückwärts verspricht der Love Express des Schaustellers Kreft. Wer hoch hinaus möchte, wagt sich auf den Nostalgie-Kettenflieger von Hartmann, der auch Sitzplätze für die ganze Familie in seinen Schwanengondeln bereithält. Der Scheibenwischer Big Wave der Firma Milz dreht eine große Welle nach der nächsten.



Kirmes & Shopping
Wer zwischendurch eine Pause vom Karussell fahren braucht und lieber ein paar Shopping-Tüten füllen möchte, hat am verkaufsoffenen Sonntag, 17. März, Gelegenheit dazu. Die Geschäfte halten an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr ihre Angebote für Kunden bereit. „Der Sonntag bietet eine Mischung aus Einkaufs- und Kirmesspaß. Wir freuen uns immer wieder darüber, wie gut sich diese beiden Ereignisse in Wattenscheid verbinden lassen“, so Mario Schiefelbein, Geschäftsführer der Bochum Marketing. „Verkaufsoffen am Sonntag ist ein ganz großes Plus sowohl für die Schausteller als auch für die Einzelhändler.“



Oma, Opa, Mama, Papa, Tochter, Sohn, Enkelkind…
Am traditionellen Familientag - Mittwoch, 13. März - gibt es Vergünstigungen. Kleine Besucher mit großem Mut fahren im Rennwagen oder auf dem Motorrad des Karussells Baby 2000 vom Schaustellerbetrieb Prinz. Für die Kleinsten ein Spaß: Das Kinderkettenkarussell Chicolino von Thrun eignet sich bereits für Kinder ab 2 Jahren. Eine Erlebnisfahrt in kindgemäß gestalteten Fahrzeugen ermöglicht die Mini-Schleife Circus-Circus von Deinert. Einige der Wagen bieten sogar Mitfahrgelegenheiten für Erwachsene.
Weitere Spielgeschäfte wie der Schießwagen, Ballwerfen, Fadenziehen, Pfeilwerfen, die Verlosung, Entenangeln, das Scherenspiel und der Greifer gehören schon traditionell zum Besatz der Kirmes. In diesem Jahr neu ist das Flechten von Rastazöpfen.

„Bei uns ist die ganze Familie willkommen. Seit Beginn an, legen wir Wert auf eine familienfreundliche Kirmes. Sowohl der Familientag als auch das große Angebot an kindgerechten Geschäften verdeutlichen dies“, so Oliver Osthoff, Leitung Veranstaltungsmanagement.



Typische Leckereien
Jeder Kirmesgänger ist Liebhaber der traditionellen Kirmesspezialitäten: Gebrannte Mandeln, Schoko-Früchte, Zuckerwatte, Crêpes, das cremige Kirmeseis und vieles mehr verwöhnen nicht nur den Kindergaumen. Wer es lieber herzhaft mag, greift zum Fisch, den Backkartoffeln oder einem anderen Imbiss.

Zu hoffen bleibt nur, dass sich die Heilige Gertrud nicht nur als die Schutzpatronin der Reisenden, mithin auch der Schausteller, sondern auch als Frühjahresbotin alle Ehre macht. Schließlich braucht die Gertrudiskirmes frühlingshaftes Wetter.




Veranstalter
Planung und Umsetzung der Gertrudiskirmes finden in enger Abstimmung zwischen der Bochum Marketing, den Schaustellern, der Bezirksvertretung und der Stadt Bochum statt. Hervorzuheben ist aus Sicht der Bochum Marketing insbesondere das große Engagement der Bezirksvertretung, der Ordnungsbehörden und des Vereins reisender Schausteller.

www.bochum-tourismus.de
0
3 Kommentare
218
Thorsten Nolte aus Wattenscheid | 11.03.2013 | 12:10  
498
Christian Gerlig aus Bochum | 12.03.2013 | 16:09  
218
Thorsten Nolte aus Wattenscheid | 13.03.2013 | 21:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.