Gertrudisschule: Auch Kaspar holt den Weihnachtsbaum

Anzeige

Auch Kaspar holt den Weihnachtsbaum: So nannten Kinder der Klasse 4c der Gertrudisschule das Kaspertheaterstück, das in den letzten Wochen vor den Weihnachtsferien nach ihren Entwürfen entstand.


Kasper und die Prinzessin müssen einige Abenteuer bestehen, bevor der Weihnachtsbaum im königlichen Schloss geschmückt werden kann.
„Den Zwerg, der mit seinem Schatz unter der Baumwurzel wohnt, habe ich mir ausgedacht!“ , erklärt Pierre stolz. Elena ergänzt: „Aus unserer Gruppe stammt die Idee von der Hexe, die gern Pizza isst.“ „Und wenn wir nicht die Idee mit dem Dieb gehabt hätten, der die goldenen Weihnachtskugeln stiehlt, wäre das Stück nicht so spannend geworden.“, werfen Richard und Niko ein.
Tatsächlich findet das Theaterstück, das Kasper natürlich mit „Tri tra trullala“ beginnt, großen Anklang bei Kindern und Eltern. Auch die Klasse 4a freut sich, dass sie das Stück ebenfalls aufführen darf. Mit viel Liebe und Ausdauer malten die Kinder dazu ein Bühnenbild an die Tafel. „Wir mussten lernen zu improvisieren, weil am Aufführungstag einige Kinder fehlten“, berichten Luisa und Lars. Aber die Kinder freuen sich: „Alles hat gut geklappt !“ – Nun kann Weihnachten werden !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.