Sonderzüge zu den Museumstagen

Anzeige
(Foto: Pietsch)

Geschichte kann alle Generationen begeistern, vor allem wenn Sie zischend und qualmend daher kommt wie die Dampflokomotiven bei den Museumstagen am 14. und 15. September im Eisenbahnmuseum Dahlhausen. Der historische Bahnbetrieb, der für zwei Tage wieder zum Leben erweckt wird, lockt mit seinen Mitfahrmöglichkeiten und Fahrzeugvorführungen Besucher aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland an.

In diesem Jahr wird das Eisenbahnmuseum an der Dr.-C.Otto-Straße 191 nicht nur von der Deutschen Post und den Eisenbahnfreunden der „Eisenbahn-Tradition e.V." aus Lengerich unterstützt, sondern es werden auch verschiedene Reisegruppen erwartet, die mit historischen Fahrzeugen anreisen. So kommen am Samstag zum Beispiel zwei historische Schienenbusgarnituren (VT 98) und ein Dampfzug aus den Niederlanden. Letzterer wird von der Schnellzuglokomotive 01 1075 gezogen, die zu den größten Dampflokomotiven Europas gezählt wird. Diese Gruppen werden gegen Mittag in das Museum hereinfahren und deren Züge werden dann für einige Stunden die Ausstellung zusätzlich bereichern.

Die Geschichte des Reisens hautnah „erfahren“ können aber auch alle anderen Gäste, denn der regelmäßig verkehrende Pendelverkehr zum Bochumer Hauptbahnhof und zum S-Bahnhof Bochum-Dahlhausen kann ohne Voranmeldung von jedem Interessierten benutzt werden. Fahrkarten gibt es beim Schaffner an Bord der historischen Züge. Weitere Höhepunkte sind die Modellbahnbörse, die Führerstandsmitfahrt, ein Sonderpostamt samt Sonderstempel sowie Fahrzeugvorführungen wie die des mittlerweile einmaligen Schienen-Straßenbusses aus dem Jahr 1953.
An beiden Tagen hat das Eisenbahnmuseum von 10-18 Uhr geöffnet.

Für eine entspannte und stilechte Anreise bieten sich die historischen Pendelzüge sowie der ÖPNV an.

Weitere Informationen und Fahrpläne gibt es unter „www.eisenbahnmuseum-bochum.de“ und am Telefon unter der Nummer 0234/49 25 16.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.