Wein, Knaller und Gesang auf dem Alten Markt

Anzeige
m Freitag startet das 29. Weinfest auf dem Alten Markt. Ein abwechslungsreiches Programm wartet auch in diesem Jahr wieder auf die Besucher. Daumen drücken in Richtung Wettergott heißt es jetzt noch für (von links)Min Kim (Sushi Garden), Joachim Heitkemper (Werbegemeinschaft), Elfi Zirkel (Haus Sommerdelle), Petra Reichel-Oliveri (Werbegmeimeinschaft) und Thomas Voll (Vollmanns Restaurant) (Foto: Peter Mohr)
 
Einheizer am Freitagabend: Carl Ellis, früher auch als Dampflok „Papa“ im Starlight-Express unterwegs, gestaltet mit seiner Band sowie den Gesangstalenten Lea und Alicia das Musikprogramm von 19.30 Uhr bis zum großen Höhenfeuerwerk gegen 22 Uhr. (Foto: Agentur)

Noch einmal zwei Stände mehr bereichern am kommenden Wochenende das 29. Wattenscheider Weinfest auf dem Alten Markt. „Mehr geht nicht“, betont Wolfgang Dressler, 1. Vorsitzender der veranstaltenden Werbegemeinschaft Wattenscheid.

Bei der Quantität stößt man somit bereits ein Jahr vor dem „runden Geburtstag“ an Grenzen, auch die Qualität und Vielfalt wurde im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung optimiert. „Unser Weinangebot ist jetzt überregionaler“, so Wolfgang Dressler, „neben drei Mosel-Winzern aus dem Bereich Cochem, sind zwei neue aus der Mosel-Region und auch ein österreichischer Winzer, der 2012 erstmals in Wattenscheid zu Gast war, mit von der Partie“.


Das Weinangebot ist
überregionaler geworden

Auch bei der Gastronomie will die Werbegemeinschaft noch das eine oder andere kulinarische und optische Schmankerl im Vergleich zum Vorjahr draufsetzen: So wird das „Vollmanns“ mit einer Gambas-Corner aufwarten und Elfi Zirkel, Gastronomin aus der Sommerdellenstraße, im Dirndl landestypische Spezialitäten servieren.
Viel versprechend ist auch das Flammlachs-Stand von Alfred Lemoine aus Saeffelen, mit dem er bundesweit unterwegs ist und dort für reichlich Aufsehen sorgt. Pizza, Grill- und Getränke von Wattenscheider Anbietern runden das Speisen- und Erfrischungs­angebot an den drei Veranstaltungstagen ab.
Bei den Aktivitäten darf die große Tombola auch in diesem Jahr nicht fehlen: Bis zum frühen Sonntagabend sind die Lose am Stand der Werbegemeinschaft und bei mobilen Verkaufsstellen erhältlich. Zum Abschluss des Festes am 15. September gegen 21 Uhr erfolgt dann die Auslosung der Hauptpreise, unter anderem ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro.

Ricardo Bielecki konnte nicht verpflichtet werden

Auch das Musikangebot auf der Bühne am Alten Markt kann sich wieder sehen und hören lassen, auch wenn ein Lokalmatador auf der Liste fehlt, den auch Wolfgang Dressler gerne auf dem Weinfest gesehen hätte. „Leider ist über das Management von Ricardo Bielecki keine Auftrittszeit zu Stande gekommen“, bedauert der Chef der Werbegemeinschaft, dass der diesjährige DSDS-Finalist aus Höntrop nicht dabei sein kann.
Trotzdem können die Veranstalter ein attraktives Programm mit dem einen oder anderen Knaller schon vor den abschließenden Feuerwerken und Licht-Shows präsentieren.

Großes Höhenfeuerwerk
sowie Licht & Feuer

Bevor am Freitag (13.) von 22 Uhr bis etwa 22.15 Uhr ein Höhenfeuerwerk sponsored by Tietze den Himmel über Wattenscheid illuminieren wird, heizt Carl Ellis mit funkig-souligen Rhythmen dem Publikum ein. „Ich komme auch gerne mit dem Mikro in die Menge“, freut sich der gebürtige Londoner auf seinen ersten Auftritt auf dem Wattenscheider Weinfest. Nachdem ihm Wolfgang Dressler im Vorjahr nach einem Autounfall juristisch zur Seite stand, will sich der mittlerweile in Linden lebende Sänger auch ein wenig mit dem Live-Konzert revanchieren.
Gespannt darf man auch auf die 12-jährige Lea sein, die mit Unterstützung von Carl Ellis in Kürze bei „The Voice Kids“ möglichst weit kommen möchte. Sie wird am Freitag im ersten Teil des Konzerts mit auf der Bühne stehen. Später am Abend kommt dann Alicia (16) dazu, die ebenfalls von „Papa“ gesanglich gefördert wird.

„Gesicht des Sommers“ auf der Bühne

Auch der Samstagabend endet mit Licht- und Feuereffekten. Unterstützt von der Firma Reichel wird es gegen 22 Uhr wie schon 24 Stunden zuvor hell und bunt auf dem Alten Markt. Zuvor gibt es bereits ab 13 Uhr Live-Musik mit einem unplugged agierenden Vocal Duo, mit Liedern aus dem hohen Norden, mit Pop- und Partyschlagern sowie einer verrückten Musik-Revue. Um 17 Uhr ist die offizielle Eröffnung des Weinfestes auf der Bühne geplant, dem sich die Präsentation des „Gesucht des Sommers 2013“ anschließt (siehe Artikel unten).
Und weil aller guten Dinge drei sind, gibt es auch am 15. September zahlreiche Attraktionen auf dem Alten Markt und dazu Bummel- und Einkaufsmöglichkeiten, die von 13 bis 18 Uhr an diesem verkaufsoffenen Sonntag in zahlreichen Geschäften in Wattenscheid bestehen. Diese haben sich zudem einige pfiffige Aktionen ausgedacht, wie auf der „Erlebnismeile im Dreieck“ eine Modenschau und ein Kochevent schon ab 12 Uhr. Mehr dazu lesen Sie in der Stadtspiegel-Ausgabe am Samstag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.