Aufstieg in die U17-Bundesliga verpasst

Anzeige
Wattenscheid: 17.05.2015
(db) Es hat nicht sollen sein. Nachdem in den vergangenen Wochen bereits zwei Matchbälle zum Bundesligaaufstieg verspielt wurden, musste heute der direkte Vergleich am Espeloh herhalten.
Die U17 der SG 09 hatte den direkten Konkurrenten zu Gast, wobei die SF Siegen den Vorteil eines zwei Punkte Vorsprungs hatte. Die Schwarzweissen mussten also unbedingt gewinnen, um ihr Ziel zu erreichen. So hatte die erste Hälfte auch kaum Höhepunkte, bis auf einen Pfostenschuss der Gäste in der 15. Minute. Ansonsten war es ein technisch gutes, aber an Torraumszenen armes Spiel. So ging es auch torlos in die Kabinen.
In der Pause hatte Trainer Michael Rütten wohl die richtigen Worte gefunden. Seine 09er starteten mit wesentlich mehr Druck und Power in die zweite Hälfte, Torchancen blieben allerdings weiterhin Mangelware. Nach und nach bekamen die Gäste aus dem Siegerland mehr Spielanteile und vergaben hintereinander drei großkarätige Chancen. In der 71. Minute war es dann soweit. Einen perfekt gespielten Ball in die Tiefe, konnte der gute Marius Habel vor 361 Zuschauern zum Siegtreffer für seine Rotweissen verwandeln. Die SG 09 warf nun alles nach vorne und hatte in der 78. Minute noch drei Chancen, den Ausgleich zu erzielen. Doch der gute Schlussmann Christian Thomas und die Querlatte, Volleyschuss von Jonas Borin, verhinderten einen Treffer. Somit steigen die SF Siegen verdient in die Bundesliga auf. Wir gratulieren hierzu herzlich und wünschen für die neue Saison viel Erfolg. Für die Jungs von Michael Rütten heißt es in der nächsten Saison, einen neuen Anlauf mit dem Ziel Aufstieg zu nehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.