Bezirksliga: FCN siegt im Derby an der Dickebankstraße

Anzeige
Der FC Neuruhrort (dunkle Trikots) setzte sich an der Dickebankstraße durch. Unser Bild zeigt Kapitän Dennis Löhr an seiner alten Wirkungsstätte. FOTO: Peter Mohr

Wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt sicherte sich der FC Neuruhrort im Ortsderby an der Dickebankstraße, während SW Eppendorf und auch die Zweitvertretung der SGW am Sonntag leer ausgingen.


Dabei hatte der FCN bei der noch sieglosen Zweitvertretung von SW 08 mehr Mühe als erwartet. Zwar waren die Gäste von der Ruhrstraße auf dem schwer bespielbaren Aschenplatz an der Dickebankstraße überlegen, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte die letzte Konsequenz. Daniel Veiring brachte den FCN zwar nach zwanzig Minuten in Führung, doch die Partie blieb offen. Erst nach David Jasperts direkt verwandelten Freistoß Mitte der zweiten Halbzeit erlahmte der Widerstand der Hausherren.
SW Eppendorf sah gegen Polizei Bochum nach einer halben Stunde schon wie der sichere Sieger aus, führte durch zwei Treffer von Yassin Khimiri und ein Tor von Tim Schüttig mit 3:1, doch nach neunzig Minuten stand es an der Engelsburger Straße 3:4, und die Polizisten nahmen alle drei Zähler mit auf die Heimreise.
Nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft der SGW, die an der Berliner Straße dem SSV Rotthausen mit 0:3 unterlag. Diesmal hatte Trainer Engin Tuncay mit Benni Jacobs nur einen Spieler aus dem Regionalligakader zur Verstärkung erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.