Bezirksliga: Nach Pokal-KO - Konzentration auf Aufstieg

Anzeige
DJK-Trainer Tibor Bali. Foto: Peter Mohr


Die Pokalsensation ist am Mittwoch im Stadtgarten ausgeblieben. Nun kann sich Bezirksligist DJK Wattenscheid ganz auf das Meis-terschaftsrennen und den Aufstieg konzentrieren.


Dabei hatte es im Kreispokal-Halbfinale gegen Westfalenligist Concordia Wiemelhausen vielversprechend für die Truppe von Trainer Tibor Bali begonnen. Kapitän Leo Bazylin brachte seine Elf früh in Führung. In der Folge verpasste die DJK, eine höhere Führung herauszuschießen, und musste im zweiten Durchgang dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und unterlag gegen die zwei Klassen höher kickenden Concorden noch mit 1:4.
Die Niederlage war schnell abgehakt und der Fokus voll auf das Bezirksliga-Topspiel gerichtet. Mit der SG Welper kommt am Sonntag der aktuelle Tabellendritte an den Stadtgarten - mit zwei Zählern weniger als die DJK auf dem Konto.
Nicht minder brisant ist die zweite Wattenscheider Bezirksligapartie, in der sich ebenfalls um 15 Uhr an der Ruhrstraße die Nachbarn FC Neuruhrort und SW Eppendorf im knallharten Abstiegskampf der Liga gegenüberstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.