Dienstag: Sparkassen-Cup beim TuS Kaltehardt - DJK WAT und WSV hoffen noch auf Bezirksliga-Aufstieg

Anzeige
Auf der schmucken Kunstrasenanlage des TuS Kaltehardt im Bochumer Osten (Urbanusstraße 55) wird am Dienstagabend der Sparkassen-Cup ausgetragen. (Foto: Homepage TuS Kaltehardt)

Nun ist der TuS Kaltehardt doch noch Meister der Fußball-Kreisliga A2 geworden und somit zum 100-jährigen Vereinsjubiläum am kommenden Dienstag (16.) auch Ausrichter des sportlich wie finanziell reizvollen Sparkassen-Cups im Kreis Bochum.

Herbede schlägt Werne

Nachdem Kaltehardt es zweimal verpasst hatte, den einzig fehlenden Punkt zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Bezirksliga zu holen, half heute die zweite Mannschaft des SV Herbede nach: Durch einen 2:0-Erfolg beim Werner SV wurde die Meisterschaft am letzten Spieltag durch die Wittener Vorstädter entschieden. Dem WSV bleibt die Hoffnung, über mehrere Relegationsspiele doch noch den Aufstieg zu realisieren. Das erste steigt bereits am Dienstag ab 20 Uhr als "Spiel um Platz 3" beim Sparkassen-Cup.

1000 Euro für Siegerteam

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr auf dem Kunstrasen an der Urbanusstraße 55 mit dem Duell der A-Liga-Meister und Bezirksliga-Aufsteiger TuS Kaltehardt und TuS Harpen. Der Sieger dieses Spiels bekommt 1000 Euro, der Verlierer immerhin noch 500.

Entscheidungsspiel ab 20 Uhr

Im "Spiel um Platz 3" der A-Liga-Vizemeister geht es anschließend ab 20 Uhr nicht nur um 300 Euro für den Sieger (Verlierer erhält 200), sondern auch um die Ermittlung des Bochumer Teilnehmers für die Bezirksliga-Aufstiegsspiele gegen den Kreisliga-A-Vertreter aus Gelsenkirchen (21. und 25. Juni).

DJK Wattenscheid wahrt Chance

Diese Chance haben der Werner SV und DJK Wattenscheid, das am Sonntag mit einem hart erkämpften 1:1 beim SV Phönix Bochum die Aufstiegschance wahrte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.