DM-Titel von 2008 als Anreiz für Denise Krebs

Anzeige
Denise Krebs: Viel vorgenommen für 2015. FOTO: TV 01
Mittelstrecklerin Denise Krebs geht auch in der kommenden Saison weiterhin für den TV Wattenscheid 01 auf Medaillenjagd.

Die 1500-Meter-Spezialistin hat ihren Vertrag beim Club von der Hollandstraße um ein Jahr verlängert. Die DM-Dritte von Ulm und Zweite der Deutschen Hallenmeisterschaft hat in diesem Jahr nach ihrer langen Verletzungspause wieder den Anschluss an die deutsche Spitze gefunden, sagt aber auch: „Ich habe ein bisschen unterschätzt, dass es ein langer Weg ist. Und so kam die Saison vielleicht ein bisschen früh.“
Mit ihrer Saisonbestleistung von 4:08,16 Minuten verfehlte die EM-Halbfinalistin des Jahres 2012 die Norm für die diesjährigen Europameisterschaften in Zürich (Schweiz) ziemlich knapp. Aber die gebürtige Heilbronnerin lässt sich nicht unterkriegen und sagt: „Ich gehe jetzt mit sehr guten Grundlagen ins Wintertraining.“
Im neuen Jahr will sie wieder angreifen, dann ist die Qualifikation für die WM in Peking (China) das große Ziel: „Ich will die Norm laufen, und nicht nur knapp!“ Und dann will Denise Krebs natürlich auch bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg glänzen. „Da habe ich meinen ersten Titel gefeiert, es war damals ein Überraschungssieg“, erinnert sich die Wattenscheiderin gern ans Jahr 2008 zurück, „und die ersten Titel sind ja die schönsten!“ Wiederholen würde sie den Erfolg dennoch gern. „Ich war ja auch lange nicht mehr Deutsche Meisterin“, meint die 27-jährige Wattenscheider Mittelstrecklerin.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.