Erfolgreiche Kooperationsbörse in Westenfeld

Anzeige
Die Vertreter und Vertreterinnen der Bochumer und Wattenscheider Schulen und Sportvereine tauschten sich in Westenfeld aus. (Foto: Stadtsportbund Bochum)

Erfolgreich und mit guter Resonanz verlief die vierten Kooperationsbörse „Schule und Sportverein“, initiiert vom Stadtsportbund Bochum e.V., in der Aula der GGS Westenfeld.

Insgesamt 35 Vertreter und Vertreterinnen verschiedener Bochumer und Wattenscheider Schulen und Sportvereine nahmen Mitte letzter Woche in der Aula der GGS Westenfeld an der Kooperationsbörse „Schule und Sportverein“ teil.
Neben der Vorstellung der Koordinierungsstelle "Sport im Ganztag" sowie allgemeinen Informationen zu Kooperationsmöglichkeiten, u.a. mit der Vorstellung des aktuellem Förderprogramms "1.000 x 1.000", stellte der Westdeutsche Basketball-Verband seine Projekte sowie Angebote für Schulen und Vereine vor.
Im anschließenden Dialog zwischen den Schul- und Vereinsvertretern wurden erste Kontakte geknüpft. "Man muss den Kindern attraktive Bewegungsangebote anbieten, um sich gegen Computer und Co. durchsetzen zu können", so Anna Brandt, Beraterin im Schulsport in Bochum und Mitorganisatorin. "Und dies geht nur durch vielfältige Angebote mit Unterstützung der Sportvereine".
In den geführten Dialogen wurde deutlich, dass insbesondere die motorischen Fähigkeiten sowie die Sozialkompetenzen durch Sport und Bewegung gefördert werden und daher eine gute Mischung aus Sport- und Bewegungsangeboten an Schulen notwendig ist.

Förderung von Motorik und Sozialkompetenz


"Den Anderen zu respektieren und sich in seine Lage hineinzuversetzen, das vermitteln wir den Schülerinnen und Schülern in unserem Angebot Rollstuhlbasketball", erklärte Robert Zühlsdorf (BSV Bochum-Ost e.V.) und stellte seine inklusiven Sportangebote vor.
Insgesamt kann ein positives Fazit gezogen werden. Mit der Hoffnung auf einige neue Kooperationen und mit dem Wunsch, in Kontakt zu bleiben und die ersten AGs und Projekte voranzutreiben, endete die Veranstaltung nach zwei Stunden.
Die Koordinierungsstelle "Sport im Ganztag" des Stadtsportbundes Bochum e.V. bietet ganzjährig Beratung und Informationen für Schulen und Sportvereine an.
Die Kooperationsbörse selbst wird seit 2013 jährlich vom Stadtsportbund Bochum e.V. durchgeführt.

Plattform für den persönlichen Kontakt


"Uns ist es wichtig, den Bochumer Sportvereinen eine Plattform zu bieten, auf der sie mit Schulvertretern in persönlichen Kontakt treten können, um Bewegung-, Spiel- und Sportangebote in Schulen einzurichten", so Gabriele Ankenbrand, Vorstand Stadtsportbund Bochum e.V.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.