Karate: Budokan stark beim Niederrhein-Cup

Anzeige
Budokan-Doppelsieg in der Leistungsklasse: Artur Hanser (Mitte) siegte vor Sergej Mezich (links).
Beim internationalen Niederrhein-Cup in Bedburg-Hau räumten die Karateka des Budokan kräftig ab. Einmal gab es sogar einen vereinsinternen Finalkampf.

Athleten aus vielen Bundesländern und dem angrenzenden Ausland nutzten dieses hochkarätige Turnier als Jahresabschluss oder Vorbereitung auf noch anstehende Titelkämpfe.
Vom Budokan konnte Alex Kirov in der Disziplin Kata den ersten und in der Disziplin Kumite den dritten Platz erreichen und war somit der erfolgreichste Starter aus den Reihen des Budokan.
Einen tollen zweiten Platz erkämpften sich Alarich Kalthoff, Edita Sejfijaj, Dennis Troubilenko, Monika Feygin und Ingo Tepel.
Ein reines Budokan-Finale gab es in der Leistungsklasse zwischen Artur Hanser, der dieses Turnier als WM-Vorbereitung nutzte und Sergej Mezich, der in zwei Wochen bei der DM der Länder an den Start gehen wird. Bei diesem spannenden Kampf konnte Artur Hanser knapp nach Kampfrichterentscheid gewinnen und bestätigte somit seine WM-Nominierung.
Auch Philipp Tepel konnte sich für die Weltmeisterschaft Anfang November empfehlen und sicherte sich souverän den ersten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.