KOMMENTAR: Klappt jetzt die Weichenstellung?

Anzeige
Sportlich hat die SG Wattenscheid 09 das gesteckte Saisonziel zu 99,9 Prozent in der Tasche - nämlich den Regionalligaklassenerhalt. Das ist für einen Aufsteiger - erst recht, wenn man den relativ bescheidenen Etat mit einbezieht - ein respektables Abschneiden.

Das sollte bei all den Turbulenzen der letzten Wochen nicht vergessen werden. Jetzt gilt es, die richtigen Weichenstellungen für die gar nicht mehr so ferne neue Saison vorzunehmen. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich an dieser Stelle wiederhole, es müssen jetzt alle verfügbaren Kräfte für den Verein mobilisiert werden.
Deswegen ist es ausdrücklich zu begrüßen, dass sich Frank Kolberg bereit erklärt hat, wieder in den Vorstand zurückzukehren. Wie sagte er vorgestern so treffend: „Es geht nicht um Jacob, Kolberg oder andere Namen. Namen sind Schall und Rauch. Es geht um den Verein Wattenscheid 09 - und das ist doch auch unser gemeinsamer Nenner.“ Besser und präziser kann man es nicht ausdrücken.
Jetzt darf man nur noch für die Weichenstellungen die Daumen drücken und inständig hoffen, dass es bei der Besetzung des Trainerpostens ein ähnlich glückliches Händchen gibt, wie einst bei der Auswahl von André Pawlak.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.