KOMMENTAR: Wat für die WAT-Seele

Anzeige
Es kann am Samstag ein großer Tag für die häufig so geschundene Wattenscheider Seele werden.
Nämlich dann, wenn die SGW in Ahlen den Platz als Sieger des Westfalenpokals verlässt. Das wäre ein feines Sahnehäubchen auf die ohnehin schon tolle Saison. Nicht nur der winkende westfälische „Pott“ als prestigeträchtiger Titel wäre nach den Turbulenzen der Vergangenheit wichtig, sondern noch vielmehr der damit verbundene Einzug in die 1. Runde des DFB-Pokals. Das Erreichen ist schon mit einer für Wattenscheider Verhältnisse beträchtlichen Summe verbunden.

Mindestens zehn Fan-Busse starten Richtung Ahlen, um die Elf von Trainer Farat Toku zu unterstützen, unzählige PKW werden ebenfalls Kurs auf das Wersestadion nehmen. Und all die, die vielleicht wegen der zuschauerunfreundlichen Anstoßzeit nicht nach Ahlen aufbrechen können, haben die Chance am heimischen TV den 09ern die Daumen zu drücken. Und Ahlen ist ein gutes Pflaster. Vor knapp zehn Jahren wurde dort schon einmal ein SGW-Aufstieg gefeiert.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
30.953
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 27.05.2016 | 12:53  
158
Christian Salamon aus Bochum | 27.05.2016 | 21:34  
6
Anna-Sophie Morgentau aus Wattenscheid | 28.05.2016 | 16:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.