Kreisliga C: Sevinghausen entscheidet Derby klar für sich

Anzeige
FSV-Logo
Bochum: Sportanlage FSV Sevinghausen | FSV Sevinghausen - FC Höntrop 80 13:0 (8:0)

Trotz vierwöchiger Spielpause zeigte der FSV von Spielbeginn an, wer "Herr auf dem Esch" ist. Sevinghausen kam entsprechend gut ins Spiel und begeisterte die zahlreichen Derby-Zuschauer, die jedes Tor lautstark bejubelten.

Häufig kam der FSV über außen, um dann schnell in die Schnittstellen des Gegners zu spielen - mit regelmäßigem Torerfolg: Hochverdient ging es mit 8:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel schaltete Sevinghausen mindestens einen Gang zurück, der FSV ging phasenweise sogar fahrlässig mit großen Torchancen um. Erst nach einer Stunde Spielzeit besann sich das Team wieder aufs Fußballspielen, was zu weiteren fünf Treffern und einem Lob an den tapfer kämpfenden Gegner aus Höntrop führte.

Bemerkenswert: Seit einigen Wochen bereits trainiert mit Nasiru A. ein Flüchtling aus dem westafrikanischen Ghana beim FSV, der am heutigen Spieltag den Sprung in die Mannschaft geschafft hat und zu seinem ersten Spieleinsatz gekommen ist. Das Trainerteam freut sich über den mitgebrachten Ehrgeiz und die tolle Integration in den Verein. Herzlich willkommen!

FSV-Torschützen: 4x Daniel Peglow, 3x Fabian Schopp, 2x Willi Mittelstein, 2x Alexander Rerich, Nico Althaus, Andrzej Zejewski

Informationen: Jörg Peglow
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.