Landesliga: Baron erwartet ein Spiel „auf Augenhöhe“

Anzeige
Ex-Profi Carsten Wolters ist in Herbede wieder mit von der Partie. FOTO: Peter Mohr
Der SV Höntrop befindet sich im Aufwind. Nach drei Siegen in Serie ist der Sprung ins gesicherte Mittelfeld gelungen. Sonntag geht es zum SV Herbede.

„Im Moment läuft es richtig gut. Das merkt man auch an der Stimmung im Training“, so SVH-Coach „Poppi“ Baron, der auf dem Kunstrasen am Kemnader See ein „Spiel auf Augenhöhe“ erwartet.
Bis auf Dominik Dahn, der noch mit den Folgen einer Gehirnerschütterung zu kämpfen hat, können die „Rothosen“ personell aus dem Vollen schöpfen. Das heißt: Auch Ex-Profi Carsten Wolters wird wieder dabei sein. Klappt es mit dem vierten Höntroper Sieg in Serie, würde man den morgigen Gastgeber in der Tabelle überflügeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.