Landesliga: Countdown läuft

Anzeige
08-Neuzugang Max Steegmann (Mitte) gelang am Donnerstag am Stadtgarten der erste Treffer des Spiels. Foto: Peter Mohr
In zwei Wochen rollt auch in der Landesliga wieder das runde Leder. Die beiden heimischen Vertreter VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 stecken mit einem vollen Programm mitten in der Vorbereitung.

Die 08er können momentan personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Jan Tegtmeier, Maurice Stiller und Burhan Ceran sind verletzt und drohen auch noch bis zum ersten Saisonspiel gegen den SV Sodingen auszufallen. Dominique Wassi wurde nach seiner roten Karte beim Cranger Kirmescup für 14 Tage gesperrt.
Am Donnerstag bestritt das Dickebank-Team ein Testspiel beim Nachbarn DJK Wattenscheid. Eine Partie, die von der ersten Minute an ziemlich nicklig verlief und in deren Verlauf Ex-08er Benjamin Kann die rote und DJK-Neuzugang Björn Graller die gelb-rote Karte sah. Von einem schiedlich-friedlichen 2:2 konnte man nach 90 Minuten kaum sprechen. Max Steegmann und Dominique Bali für 08 sowie Kevin Klinger und Ridvan Sari für die Hausherren konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Am Sonntag empfangen die Schwarz-Weißen Westfalenliga-Absteiger Hedefspor Hattingen an der Dickebank zu einem weiteren Testspiel.
Auch der VfB Günnigfeld war am Donnerstag im Einsatz und setzte sich beim Bezirksligisten Steele 03 nach 1:2-Pausenrückstand noch mit 4:2 durch. Volkan Kiral (2), Timo Erdmann und Peter Zejewski trafen für die Truppe von Trainer Sascha Wolf.
Ob das für Sonntag geplante Testspiel gegen YEG Hassel wie geplant an der Kirchstraße stattfinden kann, steht noch nicht fest. Nach den Arbeiten am Rasenplatz hat die Stadt die Sperre noch nicht aufgehoben. Wir werden kurzfristig über die Entscheidung hier berichten.

Fotos vom Testspielderby am Stadtgarten in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.