Landesliga: Heimpremiere für den VfB

Anzeige
Trainer Sascha Wolf zeigt seinem "Co" Pascal Homberger die Richtung für den VfB an. FOTO: Peter Mohr
Ein schon beinahe unbekanntes Gefühl für den VfB Günnigfeld. Die Wolf-Truppe bestreitet eine Woche vor Saisonbeginn ihr erstes Testspiel auf dem heimischen Grün an der Kirchstraße.

Nach etlichen Verzögerungen bei Reparaturarbeiten am Rasenplatz musste der VfB sämtliche Vorbereitungsspiele auf fremdem Terrain austragen. Nun kommt am Sonntag um 15 Uhr zur Generalprobe der Landesliga-Absteiger Weitmar 45 an die Kirchstraße.

Auch Nachbar und Ligakonkurrent SW Wattenscheid 08 testet daheim. Um 15 Uhr kommt der Duisburger SV an die Dickebankstraße. Die 08er müssen nach wie vor die verletzten Jan Tegtmeier, Burhan Ceran und Maurice Stiller ersetzen. Am Mittwoch besiegte die Truppe des nach einer Knie-OP immer noch arg gehandicapten Trainers Jürgen Meier den Bezirksligisten SSV Rotthausen nach Treffern von Mohammed Naceur, Chahine Ballout und Carl-Michael Hegmann mit 3:2. „Es war kein gutes Spiel. Wir hatten zu viele Ballverluste im Mittelfeld“, meinte Co-Trainer Matthias Gebauer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.