Landesliga: Höntrop verliert deutlich, CSV Linden festigt Spitze, Hedefspor stark

Anzeige
In der Fußball-Landesliga war der SV Höntrop am Donnerstag früh auf der Verliererstraße: Schon nach 7 Minuten hatten die Gäste von Brackel 06 durch Sascha Ambacher zweimal eingenetzt, das 0:3 durch Oliver Adler, gleichzeitig der Pausenstand, fiel in der 20. Minute. In der 54. Minute besorgte Oliver Adler den 0:4-Endstand aus Höntroper Sicht. Die Gastgeber spielten zudem nach einem Platzverweis ab der 75. Minute in Unterzahl.

Mit nur fünf Punkten auf dem Konto bleibt das Team von Trainer Thomas Baron (Foto) damit Vorletzter und spielt nun am Sonntag (6.) ab 15 Uhr beim viertplatzierten Hasper SV in Hagen.

Nach zwei 1:2-Niederlagen in Folge hat Tabellenführer CSV Sportfreunde Linden mit einem 3:0 über den bisherigen Tabellenzweiten SV Sodingen die Spitze gefestigt. Nach torloser erster Halbzeit sorgte Charles Atsina mit zwei Treffern in der 59. und 77. für den letztlich deutlichen Heimsieg. Zwischendurch hatte Kapitän Wojtek Meinert in der 65. Minute einen Strafstoß zum 2:0 verwandelt.

Neuer Tabellenzweiter hinter dem CSV (18 Punkte) ist Aufsteiger Hedefspor Hattingen nach dem 3:0 beim TuS Eving-Lindenhorst mit immerhin 16 Punkten auf dem Konto. Doch das Verfolgerfeld in der Landesliga wirkt sehr kompakt, hinter dem Drittplatzierten Horst-Emscher rangieren gleich sechs Teams mit 13 Punkten.

Eines davon ist Brackel 06, heute Sieger in Höntrop und am Sonntag ab 15 Uhr Gastgeber für CSV Linden. Hedefspor erwartet gleichzeitig an der Rauendahlstraße in Winz-Baak das Team von Arminia Marten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.