Landesliga: "Mal überraschen lassen"

Anzeige
VfB-Kapitän Marvin Fahr (links) wird noch nicht wieder zur Verfügung stehen. Foto: Peter Mohr

"Wir haben uns so vorbereitet, dass wir für die Spiele fit sind", so die beiden Landesliga-Trainer Sascha Wolf (VfB Günnigfeld) und Jürgen Meier (SW 08), für deren Teams am Samstag Nachholpartien anstehen. Beide Vereine haben jedoch mit den Unwägbarkeiten des Wetters zu kämpfen.


Der VfB müsste beim "Kellerkind" SV Zweckel auf Naturrasen antreten. "Ich war am letzten Sonntag mit meiner Elf total zufrieden. Wenn unsere Partie stattfindet und wir ähnlich engagiert auftreten, dann werden wir als Sieger vom Platz gehen", ist sich Sascha Wolf sicher.
Allerdings muss sich der Ex-Profi Gedanken über die Besetzung seiner Offensive machen, da Kapitän Marvin Fahr weiterhin ausfällt und zudem der Einsatz des erfolgreichsten Saisontorschützen, Gökhan Turan (Schulterprobleme), ernsthaft gefährdet ist. Zudem wird auch Alex Schreier fehlen, der erneut mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen hat.
Als Alternative könnte Julian Kaczmarek wieder in den Kader rücken.

Mit dem gleichen Personal, das ihm vor einer Woche zur Verfügung gestanden hätte, kann 08-Coach Jürgen Meier planen. Das heißt: Verzichten muss er für das Heimspiel (Samstag 14.30 Uhr gegen den SSV Mühlhausen) weiterhin auf Felix Grabienski, Fredi Osei-Assibey, Chahine Ballout und Nassin Akhim (alle verletzt). Zudem steht auch der beruflich verhinderte Ägidius Wieser nicht zur Verfügung.
"Wir streben bei einem Heimspiel selbstverständlich einen Dreier an", so Meiers klare Zielsetzung. Am Donnerstag hat der 08-Vorstand den Vertrag mit dem Trainer um ein Jahr verlängert.
Im Falle von Spielausfällen werden wir an dieser Stelle berichten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.