Landesliga: Richtungsweisend für den VfB

Anzeige
SW 08-Coach Jürgen Meier nutzt den spielfreien Sonntag zu einem Test. Foto: Peter Mohr

Keine Frage - die beiden Wattenscheider Landesligisten VfB Günnigfeld und SW Wattenscheid 08 sind mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht hundertprozentig zufrieden.


„Ich hatte mir schon etwas mehr ausgerechnet“, bekennt Günnigfelds Trainer Sascha Wolf ganz offen. Ein Sieg, eine Niederlage und zwei Remis stehen für den VfB zu Buche.
Dem Heimspiel am Sonntag gegen den ebenfalls enttäuschend gestarteten SV Sodingen kommt daher schon richtungsweisende Bedeutung zu.
„Wir müssen an die gute Leistung in Marten anknüpfen. Da haben wir dem Gegner aus dem Spiel heraus, kaum Torchancen gestattet“, so Günnigfelds Coach.
Bis auf Kevin Wrede (Knie) und Alex Schreier (Achillessehne) stehen gegen den Herner Traditionsclub alle Akteure zur Verfügung.

Meisterschaftspause für 08
Nachbar SW Wattenscheid 08 pausiert an diesem Wochenende im Meisterschaftsbetrieb, tritt aber Sonntag um 15 Uhr an der Dickebankstraße zu einem Testspiel gegen BW Obercastrop an. Aufgrund von vielen Verletzungen, Sperren und Urlaubsabwesenheiten nutzt Coach Jürgen Meier jede Gelegenheit, um seiner Truppe Spielpraxis zu geben. Am Mittwoch setzten sich die Schwarz-Weißen mit 6:5 beim Erler SV durch. „Die Moral war gut, weil wir in Rückstand lagen. Aber wir haben zuviele Fehler gemacht“, so der 08-Trainer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.