Landesliga: Super-Einstand von Meier

Anzeige
Kapitän Majid El-Chakif (Mitte) erzielte gleich drei Treffer für 08. Kevin Dücker (links) war in Mühlhausen ebenfalls als Torschütze erfolgreich. FOTO: Peter Mohr
SW Wattenscheid 08 ist am Sonntag ein Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gelungen. Das Dickebank-Team siegte in Unna-Mülhausen mit 5:0. Nachbar VfB Günnigfeld musste sich trotz Führung im Derby in Linden mit 1:2 geschlagen geben.

Das nennt man wohl einen Einstand nach Maß. Der neue 08-Coach Jürgen Meier, der in dieser Woche Manni Behrendt abgelöst hatte, durfte sich bei seiner Premiere auf der SW-Trainerbank über einen klaren und völlig verdienten 5:0-Erfolg freuen.
Die Schlüsselszene ereignete sich auf dem Kunstrasen im östlichen Unnaer Vorort bereits in der 20. Minute, als Maurice Stiller auf dem Weg zum Tor vom ehemaligen 09-Schlussmann Felix Schiffer von den Beinen geholt wurde. Schiffer sah den roten Karton, und Selcuk Dede verwandelte vom "Punkt" zur Führung. Zehn Minuten später kassierten die Hausherren einen weiteren Platzverweis, und die Dickebank-Elf nutzte die Räume geschickt aus. Majid El-Chakif traf allein dreimal, und für den fünften Treffer zeichnete Kevin Dücker verantwortlich. Nach diesem Kantersieg war die Erleichterung bei allen 08ern riesengroß. Auch beim sportlichen Leiter Ede Schroer, der bei seinem Reha-Aufenthalt von Geschäftsführer Dittmar Jacobi mit einem 08-Liveticker versorgt wurde.

Durch Handelfmeter geführt
Der VfB Günnigfeld erwischte an der Hasenwinkeler Straße in Linden einen verheißungsvollen Start. Nach sieben Minuten verwandelte Julian Kaczmarek einen Handelfmeter zur Führung. In der weitestgehend offenen Partie konnten die Hausherren mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten kurz vor dem Seitenwechsel die Partie drehen. Zu allem Überfluss handelte sich Gökhan Turan in der Schlussphase (wegen einer angeblichen "Schwalbe") noch eine Ampelkarte ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.