Landesliga: Unterschiedliche Generalproben

Anzeige
Björn Grallert (17) vergab eine der wenigen VfB-Großchancen. FOTO: Peter Mohr
Unterschiedlicher hätten die Generalproben der beiden Wattenscheider Landesligisten kaum verlaufen können. Während SW 08 mit 4:1 gewann, unterlag der VfB Günnigfeld auf heimischem Terrain mit 1:3.

Eine Woche vor Saisonstart scheint SW 08 gut gerüstet zu sein. Die Behrendt-Truppe siegte wie schon am Donnerstag mit 4:1 - diesmal beim Herner Bezirksligisten BV Süd. Bereits nach einer guten Viertelstunde war die Partie vorentschieden. Dem frühen Treffer von Charly Kuntz ließen die Hausherren ein Eigentor folgen. Nach dem Seitenwechsel trafen die Pause eingewechselten Maurice Stiller und Neuzugang Cem Cece zum 4:1-Endstand.
Noch jede Menge Arbeit scheint dagegen Günnigfelds Trainer Thomas Baron zu haben, denn seine Mannschaft unterlag an der Kirchstraße dem Bezirksligisten Hagen 11 nicht unverdient mit 1:3. Die Gäste um ihren oberligaerfahrenen Spielmacher Sinan Hajra (TuS Ennepetal, TSG Sprockhövel) deckten immer wieder Schwächen in der VfB-Hintermannschaft auf. Auf der anderen Seite vergaben Marco Gruner, Peter Zejewski und Björn Grallert sogenannte "Hundertprozentige". Der einzige VfB-Treffer gelang Kevin Wrede, der in der 70. Minute einen Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:2 direkt verwandeln konnte. Allerdings fehlten den Hausherren mit Dominic Winschewski, Nicolai Striewe, Kevin Reiser, Christopher Pache, Gökhan Turan und Alex Schreier ein halbes Dutzend Spieler.

Mehr Fotos vom VfB-Testspiel in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.