Landesliga: Wolf warnt vor Aufsteiger

Anzeige
Ugur Al (dunkles Trikot) ist einer der wenigen Leistungsträger aus der letzten Saison, der am Sonntag in Obersprockhövel dabei ist.


Mit dem Saisonstart waren die beiden Wattenscheider Landesligisten hoch zufrieden. Mit jeweils drei Zählern im Rücken geht es Sonntag in die Auswärtspartien - der VfB Günnigfeld muss zum Aufsteiger Viktoria Resse und SW Wattenscheid 08 zum SC Obersprockhövel.


Die Personalsituation hat sich an der Dickebankstraße nicht gravierend geändert. Mit Knieproblemen droht jetzt auch noch Neuzugang Joshua Schroven auszufallen. Dafür könnte der aus dem Urlaub zurück gekehrte Stefano Lombardo ins Team rücken.
Ansonsten steht den 08ern das gleiche Personal wie beim Auftaktsieg gegen Sodingen zur Verfügung. Leistungsträger wie Burhan Ceran, Jan Tegtmeier, Maurice Stiller und Majid El-Chakif fallen weiterhin aus.
Gegner SC Obersprockhövel hat personell noch einmal aufgerüstet und sich mit zwei Akteuren vom Nachbarn TSG Sprockhövel verstärkt. „Beide Teams haben zum Auftakt gewonnen. Ich erwarte ein sehr intensives Spiel und hoffe, dass wir unseren Schwung mitnehmen können“, so Co-Trainer Matthias Gebauer.

Personell wesentlich besser sieht es derzeit an der Günnigfelder Kirchstraße aus. Trainer Sascha Wolf kann personell aus dem Vollen schöpfen, hat nach der Rückkehr des Langzeitverletzten Kevin Wrede eine weitere Alternative. Und mit der Rückkehr von Marco Gruner und Co-Trainer Pascal Homberger hat auch die Defensive erheblich an Stabilität dazu gewonnen.
Trotzdem warnt Trainer Sascha Wolf vor Aufsteiger Viktoria Resse. „Das wird kein Selbstläufer. Wenn wir aber ähnlich konzentriert wie vor einer Woche spielen, dann können wir auch die drei Zähler mit auf die Heimreise nehmen“, so Coach Sascha Wolf, der mit dem 4:0-Sieg den VfB zu seinem Einstand zum Spitzenreiter gemacht hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.