Landesliga: Zwei Dreierpacks zum Abschluss

Anzeige
Marvin Fahr erzielte insgesamt 17 Saisontore für den VfB Günnigfeld. Foto: Peter Mohr
Es hat geklappt mit den erhofften Siegen zum Saisonabschluss. Der VfB Günnigfeld siegte mit 7:3, und auch SW 08 ging mit einem 3:0-Heimsieg in die Sommerpause.

Mit dem 7:3-Kantersieg gegen das hoch gelobte Team aus Dortmund-Schüren ging auch der Wunsch von VfB-Trainer Sascha Wolf, die Saison unter den besten fünf Teams zu beenden, noch in Erfüllung. Mann des Tages an der Kirchstraße war Goalgetter Marvin Fahr, dem nicht nur die ersten beiden Tore, sondern später auch ein dritter Treffer gelang. Gökhan Turan, Peter Zejewski, David Przybyla und Alex Schreier durften sich ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen.
Weniger Personal bei den Torschützen gab es an der Dickebankstraße. Maximilian Steegmann erledigte Arminia Marten beim 3:0 im Alleingang. Für den Ex-Hevener stehen nun am Saisonende 15 Treffer zu Buche. Die 08er kletterten damit noch auf den elften Tabellenplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.