Landesligisten im Test

Anzeige
Wieder Doppeltorschütze: Günnigfelds Neuzugang Gökhan Turan (rechts). FOTO: PETER MOHR
Der VfB Günnigfeld setzte sich am Sonntag mit 3:2 gegen Post Altenbochum durch, während SW 08 und der VfB Homberg mit 2:2 trennten.

In der Offensive zeigte der VfB Günnigfeld gegen das klassentiefere Team aus Altenbochum gute Ansätze und erspielte sich eine Menge Torchancen. Zur Pause führte der VfB durch zwei Treffer des starken Neuzugangs Gökhan Turan mit 2:0. Weniger gut dürfte Trainer Thomas Baron das Defensivverhalten seiner Elf gefallen haben. Bei beiden Gegentreffern aus der Distanz fühlte sich niemand für den jeweiligen Schützen verantwortlich. Der dritte VfB-Treffer durch Julian Kaczmarek entsprang wieder einer ansehnlichen Ballstafette.
Nachbar SW 08 trennte sich an der Dickebankstraße vom Niederrhein-Landesligisten VfB Homberg mit 2:2. Dominik Raposinho de Miranda hatte für die Hausherren kurz vor dem Pausentee die frühe Führung der Gäste ausgleichen können. 08-Abwehrchef Burhan Ceran sorgte (unfreiwillig) per Eigentor für die erneute Homberger Führung, ehe Kevin Dücker zehn Minuten vor dem Abpfiff aus der Distanz der Ausgleich gelang.

Weitere Fotos von der Kirchstraße in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.