Leichtathletik: Blum hat verlängert und will in der Halle durchstarten

Anzeige
Das Sprintteam des TV Wattenscheid 01 für die neue Saison nimmt langsam Formen an: Nach der Verpflichtung von Robin Erewa, den Vertragsverlängerungen von Überflieger Julian Reus, Altmeister Alexander Kosenkow und den Nachwuchskräften Maurice Huke sowie Maximilian Ruth hat nun auch Christian Blum seinen Vertrag an der Hollandstraße um ein weiteres Jahr verlängert.

Das zähe, schwierige Jahr 2013 ist abgehakt, 2014 kann kommen! „Ich freue mich, dass der TV Wattenscheid mir erneut das Vertrauen schenkt. Jetzt will ich das blöde Jahr wiedergutmachen“, sagt der 26-Jährige.
Schon in der Hallensaison will Christian Blum wieder durchstarten, zwei Trainingslager auf Teneriffa im Dezember und Januar sollen den nötigen Schwung bringen. Der große Vorteil diesmal: Die Deutschen Hallen-Meisterschaften finden in Leipzig statt. Bei den Statistik-Experten müsste es jetzt klingeln. „Ich habe bei Deutschen Meisterschaften in Leipzig noch nie verloren“, erklärt Blum selbstbewusst, „das war schon in der Jugend so.“ 2007 holte er in Leipzig seinen ersten 60-Meter-Titel bei den Erwachsenen, 2011 gewann er dann an gleicher Stelle erstmals im Trikot des TV Wattenscheid. „Ich will mich wieder meiner Bestzeit annähern“, so Blum. 6,56 Sekunden stehen zu Buche.
Im Sommer ist dann natürlich die Europameisterschaft in Zürich das große Ziel. Und vielleicht kann sich der Wattenscheider ja auch wieder für die DLV-Sprintstaffel empfehlen. Dass es nicht einfach wird, ist Christian Blum natürlich klar: „Es ist ein ziemlich eingespieltes Team, aber mit guten Leistungen sollte es möglich sein, in den engeren Pool zu kommen.“ Und seine 100-Meter-Bestzeit von 10,26 Sekunden soll 2014 nach Möglichkeit fallen …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.