Leichtathletik: Pfeiffer löst Ticket für die Cross-EM

Anzeige
Hendrik Pfeiffer ist in Belgrad dabei.
Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat sich beim Cross-Rennen in Darmstadt als viertbester Deutscher in der U23-Wertung für die Cross-Europameisterschaft in Belgrad (Serbien) qualifiziert.

Pfeiffer benötigte für die 8.500 Meter lange Strecke 26:58,7 Minuten. „Er hat überzeugt, nachdem es ja zuletzt in Pforzheim nicht so gelaufen war“, meinte Trainer Tono Kirschbaum zufrieden. Auch der Athlet, der diesmal auf dem härterem Untergrund deutlich besser klarkam, strahlte: „Ich bin erleichtert, nur die Quali hat gezählt. Die Hauptsache ist jetzt: Ich bin im Team dabei! Wir werden eine starke U23-Mannschaft stellen, die das Potenzial hat, eine Medaille zu gewinnen.“ Die EM findet am 8. Dezember statt. „Ich lasse es jetzt ein paar Tage ruhiger angehen, dann werde ich im Training noch einmal alles geben“, kündigt Pfeiffer an.

Wattenscheids Jan Hense wurde bei den Männern Dritter über 6.700 Meter. 22:04,7 Minuten wurden gestoppt. „Ich konnte auf der letzten Runde noch Druck machen und habe noch fünf Plätze gut gemacht“, freute sich der Schützling von André Kahrweg. Auch der Coach war zufrieden: „Er konnte in einem internationalen Feld mitlaufen, das allein ist eine schöne Sache. Das Ergebnis freut mich und zeigt, dass wir uns gut vorbereitet haben!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.