Leichtathletik: „Sossi“ und Malte waren in Rom top

Anzeige
Weitspringerin "Sossi" Moguenara. FOTO: Peter Mohr
Zwei Saisonbestleistungen gab es am Donnerstag beim Diamond-League-Meeting in Rom für die Top-Athleten des TV Wattenscheid 01.

Weitspringerin Sosthene Moguenara gelang im zweiten Versuch ein Satz auf 6,68 Meter. Nach diesem Durchgang lag die Olympia-Teilnehmerin von London noch auf Rang fünf, rutschte aber noch zwei Plätze auf den siebten Rang zurück. Auch, weil die Wattenscheiderin die meisten ungültigen Versuche unter allen zwölf Springerinnen hatte und sich nicht mehr steigern konnte. Den Wettkampf gewann die Olympiasiegerin und zweimalige Weltmeisterin Brittney Reese aus den USA mit 6,99 Metern.
Stabhochspringer Malte Mohr hat in Rom wieder zwei Zentimeter draufgepackt und nach 5,80 Metern, 5,82 Metern und 5,84 Metern die zugegeben etwas kuriose Serie auf 5,86 Meter ausgebaut – ebenfalls Saisonbestleistung für den Hallen-EM-Dritten. Damit belegte der 26-jährige Mohr den dritten Platz hinter dem Franzosen Renaud Lavillenie, der die 5,86 Meter im zweiten und Mohr erst im dritten Versuch geschafft hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.