Leichtathletik-WM: Es folgen noch die Staffel-Starts

Anzeige
Maike Dix hofft auf ihren Staffeleinsatz am Sonntag. FOTO: Archiv
Die Einzelstarts sind für die WM-Teilnehmer des TV Wattenscheid 01 bei den Titelkämpfen in Moskau passé. Nun stehen zum Abschluss am Wochenende noch die Staffelstarts auf dem Programm.

Am Sonntag stehen Vor- und Endläufe über 4x100 Meter an. Der Deutsche Meister Julian Reus ist im DLV-Quartett in der zweiten Kurve seit einigen Wochen gesetzt. Im Einzelrennen war er ebenso wie sein Leipziger Sprintkollege Martin Keller in der ersten Runde ausgeschieden. Nun wollen sie erneut versuchen, was im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in London nicht klappte – und ins Finale einziehen. Die Vorläufe sind am Sonntag um 14.15 Uhr deutscher Zeit, das Finale steht um 16.40 Uhr unmittelbar vor der Abschlussfeier an. TV-01-Manager Michael Huke, 1997 in Stuttgart Staffel-Sechster mit dem DLV-Team, traut seinen Nachfolgern den Endlauf durchaus zu: „Die Männer haben trotz ihres enttäuschenden Abschneidens in den Vorläufen eine klare Finalchance. Vielleicht kann man auch davon profitieren, dass bei den Franzosen jetzt Christophe Lemaitre verletzt ist. Die aktuelle Truppe hat mindestens das gleiche Niveau wie unsere Leute im letzten Jahr.“

Bei den Frauen könnte eventuell die Wattenscheiderin Maike Dix über 4x100 Meter zum Einsatz kommen. Seit Samstagabend ist die Deutsche Vizemeisterin über 200 Meter in der russischen Hauptstadt. Den Sonntag hat sie mit Daumendrücken im Olympiastadion Luschniki verbracht – für die Wattenscheider Kolleginnen Esther Cremer und Sosthene Moguenara vor allem. Von Moskau selbst, meldet sie, habe sie noch nicht sonderlich viel gesehen. Atemberaubend sei aber der Blick aus dem Hotelzimmer im 17. Stock: „Moskau, soweit das Auge reicht! Die Stimmung im Team ist sehr gut – auch wenn bei vielen die Anspannung noch groß ist, weil die Wettkämpfe noch vor ihnen liegen. Ich bin froh, dass ich hier sein darf!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.