Leichtathletik: Zwei absolute Top-Resultate in Weinheim

Anzeige
Hat zum ersten Mal die magische 7-Meter-Schallmauer durchbrochen: Weitspringerin "Sossi" Moguenara. FOTO: PETER MOHR
Die Generalprobe für die Leichtathletik-WM in Moskau ist den Wattenscheider Athlen am Freitag in Weinheim bestens geglückt. Es gab zwei absolute Top-Resultate durch Weitspringerin Sosthene Moguenara und Sprinter Julian Reus.

Sosthene Moguenara gewann den Weitsprung klar und deutlich mit sagenhaften 7,04 Metern. Natürlich eine deutsche Jahresbestleistung. Natürlich eine persönliche Bestmarke. Natürlich das Durchbrechen der magischen Schallmauer. Und international hat sich die Deutsche Meisterin und Vierte der letztjährigen Europameisterschaft auf Rang zwei der IAAF-Weltrangliste geschoben. Vor ihr rangiert nur die US-Amerikanerin Brittney Reese, die mit 7,25 Metern ziemlich enteilt ist.
Nicht minder spektakulär war der Auftritt des Deutschen Doppelmeisters Julian Reus. Der Wattenscheider Sprinter Julian Reus hat beim offiziellen WM-Verabschiedungswettkampf des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) seine persönliche Bestleistung über 100 Meter noch einmal um eine Hundertstelsekunde verbessert: von 10,09 Sekunden auf 10,08. Und das bei nur mäßigem Rückenwind von 0,5 Metern/Sekunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.