SGW: Bittere Pleite im Derby

Anzeige
Standen sich im Mittelfeld häufig gegenüber: Stefan Grummel (rechts) und Ex-09er David Zajas, der in diesem Duell klare Vorteile hatte. Foto: Peter Mohr
Das war eine vorösterliche Pleite der ganz bitteren Art. Die SG Wattenscheid 09 unterlag am Donnerstag im Regionalliga-Derby der U23 des VfL Bochum mit 0:2 (0:1) und steckt nun wieder mitten im Abstiegskampf.

Das war ein Fußballabend, auf den man aus Wattenscheider Sicht gut hätte verzichten können. Es begann schon ziemlich mies, als direkt vor dem Anpfiff im VfL-Block Pyro-Technik gezündet und Böller abgeschossen wurden. Wenig später stürmten rund zwei Dutzend Chaoten den Innenraum. Schiedsrichter Siewer aus Drolshagen beorderte daraufhin beide Teams wieder in die Kabine.

Weltmeister zu Gast
Erst als massives Polizeiaufgebot in den Innenraum eingezogen war, konnte die Partie unter den Augen von Weltmeister Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) mit rund 15-minütiger Verspätung angepfiffen werden. Es ging vor 1907 Besuchern richtig schwungvoll los. Bereits in der 3. Minute musste sich 09-Schlussmann Tim Boss bei einem Schuss von Ridvan Balci richtig strecken. 90 Sekunden später hatte auf der Gegenseite Eren Taskin die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Keeper Dornebusch. Nach elf Minuten bot sich Gästespieler Balci nach einem Patzer von „Neco“ Mohammad die nächste Chance, doch er schoss am langen Eck vorbei.
Wenig später warteten die 09er mit einer Doppelchance auf. Nach 20 Minuten scheiterte der fleißige, aber im Abschluss unglückliche Güngör Kaya am Torwart, und nach einem doppelten Doppelpass zwischen Burak Kaplan und Eren Taskin jagte Kaplan das Leder aus kurzer Entfernung über das Tor.

Rückstand durch Handelfmeter
Es war auf dem tiefen Rasen des Lohrheidestadions kein Spiel für Fußballästheten. Kombinationsspiel war kaum möglich. Gefahr resultierte zumeist auf beiden Seiten vor allem aus Standardsituationen. So hatte die Toku-Truppe in der 25. Minute Glück, als ein Freistoß von Gulden am rechten Pfosten endete. Wenig später gingen die vor allem im Mittelfeld agileren Gäste dann doch in Führung. Sinan Kurt verwandelte in der 33. Minute für den VfL vom Elfmeterpunkt nach einem Handspiel von Christ Mbona. Die größte Ausgleichchance bot sich fünf Minuten vor dem Seitenwechsel Güngör Kaya, der sich auf Linksaußen durchgespielt hatte, aber nicht den richtigen Moment für einen Querpass fand.

VfL hatte auch nach der Pause bessere Chancen
Wer nach dem Pausentee einen Sturmlauf von Oppermann und Co erwartet hatte, wurde arg enttäuscht, denn der VfL hatte die klareren Aktionen . Bei einem Kopfball von Jakubowski machte sich Tim Boss im 09-Kasten ganz lang (60.), wenig später scheiterte Spillmann am Pfosten, ehe dann in der 63. Minute dem VfL der spielentscheidende Treffer gelang. Balci hatte auf Kulikas gespielt, der keine Mühe hatte das Leder einzuschieben.

Ampelkarte gegen Kaplan
Die SGW war zwar bemüht, konnte sich aber kaum zwingende Torchancen erspielen. Nach einer Flanke des eingewechselten Felix Stahmer, der den verletzten Koray Kacinoglu ersetzte, traf Burak Kaplan nur das Außennetz. Auf der anderen Seite vergab VfL-Joker Göttel in der 88. Minute eine sogenannte „100-prozentige“ Chance.
Zu allem Überfluss handelte sich Burak Kaplan in der 90. Minute auch noch die Ampelkarte ein und wird somit am nächsten Samstag (11.) gegen den KFC Uerdingen fehlen.
Nach diesen beiden faulen vorösterlichen Eiern im 09-Nest muss man sich nun wohl auf einen Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag einstellen. Die Vorstellung bei der ersten Heimniederlage unter der Regie von Trainer Farat Toku war beängstigend schwach. Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg der Gäste.

Boss, Tobor, Mbona, Klinger, Kacinoglu (67. Stahmer), Grummel, Mohammad (75. Saka), Oppermann, Kaplan, Taskin (65. Avci), Kaya

Gelbe Karten: Grummel, Mbona, Kaya
Gelb-Rote Karte: Kaplan

Weitere Fotos vom Regionalliga-Derby in unserer Bildergalerie. http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.