SGW: Fehlen der Mittelachse machte sich bemerkbar

Anzeige
Nico Buckmaier erzielte gegen Ahlen seinen achten Saisontreffer, konnte die Heimniederlage aber auch nicht verhindern. FOTO: Peter Mohr
Die SG Wattenscheid unterlag am Donnerstag im Lohrheidestadion Aufsteiger RW Ahlen mit 1:3 (1:2) und rutschte dadurch auf den vierten Tabellenplatz ab.

„Uns haben ein Paar Prozent Entschlossenheit gefehlt. Und wir sind trotz unseres frühen Führungstores nicht gut in die Partie gekommen. Glückwunsch an Ahlen. Der Sieg war nicht unverdient“, meinte der von einer schweren Erkältung gezeichnete 09-Coach Farat Toku nach der Partie.
Der SGW-Trainer musste das Herzstück seiner Mannschaft komplett neu formieren. Neben Rotsünder „Neco“ Mohammad war auch dessen kongenialer Nebenmann Jan-Steffen Meier kurzfristig ausgefallen. Wegen Beschwerden in der Oberschenkelmuskulatur pausierte der Ex-Schalker, wird aber voraussichtlich in Aachen am Montag wieder dabei sein.
Felix Clever und Youngster Elias Anan nahmen die beiden vakanten Plätze in der Startformation ein. Clever agierte wie gewohnt in der Innenverteidigung, davor bildeten Kapitän Mario Klinger und Eren Taskin zum ersten Mal gemeinsam die „Doppel-Sechs“. Um es gleich vorweg zu nehmen – die Partie gegen Ahlen zeigte, dass die SGW ihre beiden Stammsechser nicht ersetzen kann.
Dabei war der Auftakt ganz nach Maß. Nach einer zähen Anfangsphase nutzten die Lohrheidekicker ihre erste gute Chance in der 14. Minute gleich zur Führung. Mario Klinger hatte eine Flanke von Elias Anan per Kopf auf Nico Buckmaier abgelegt, der dann das Leder mit viel Schnitt aus halblinker Position ins lange Eck schlenzte.
Doch die Freude währte nicht lange. Die kampfstarken und sehr zielstrebig agierenden Gäste schlugen binnen fünf Minuten doppelt zurück. In der 19. Minute nutzte der starke Kapitän Backszat einen abgewehrten Freistoß im zweiten Versuch zum Ausgleich, und wenig später ließ Darwiche, der in der Sommerpause als Gastspieler zweimal das 09-Trikot getragen hatte, seinen Gegenspieler Koray Kacinoglu ziemlich alt aussehen und brachte die Rot-Weißen in Führung.
Nach einer halben Stunde lag das Leder erneut im 09-Netz, doch das Gespann um Schiedsrichter Stegemann hatte eine Abseitsposition gesehen. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel. Ein Schuss von Güngör Kaya (nach Buckmaier-Vorarbeit) wurde geblockt (42.), Eren Taskin zielte von halblinks knapp vorbei (44.), und Nico Buckmaiers Versuch mit der Hacke (nach Vorarbeit von Chris Braun) konnte Ahlens Keeper Stauder entschärfen.

Klinger köpft knapp vorbei
Nach dem Seitenwechsel erhöhte die SGW die „Drehzahl“ und hatte mehrere gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Die klarste vergab Kapitän Mario Klinger per Kopf aus kurzer Distanz, nachdem sich Chris Braun mit einem 50-Meter-Sprint auf der rechten Außenbahn durchgesetzt hatte. Insgesamt war allerdings die Fehlerquote bei den Hausherren zu hoch und die Zahl der gewonnen Zweikämpfe im zentralen Mittelfeld dagegen extrem niedrig. Zweimal konnte sich Ahlens Keeper Stauder noch auszeichnen und den möglichen Ausgleich verhindern: gegen einen Linksschuss von Nico Buckmaier (70.) und mit einem tollen Reflex gegen Mario Klinger, der zehn Minuten vor Schluss aus der Drehung abgezogen hatte.
Den endgültigen Knock-Out der SGW leitete wieder Darwiche ein, der aus dem zentralen Mittelfeld einen „Zuckerpass“ nach rechts spielte, nach einem weiteren Querpass musste der eingewechselte Bechtold nur noch „abstauben.“

Sancaktar, Braun, Clever, Schneider, Kacinoglu (66. Tobor), Klinger, Taskin, Anan (55. Mbona), Glowacz, Buckmaier, Kaya

TORE: 1:0 Buckmaier (14.), 1:1 Backszat (19.), 1:2 Darwiche (24.), 1:3 Bechtold (83.)

Zuschauer: 838

Gelbe Karten: keine

Weitere Fotos aus der Lohrheide in unserer Bildergalerie unter http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/impr...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
30.997
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 24.03.2016 | 22:56  
9.525
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 25.03.2016 | 10:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.