SGW: Ganz wichtiges Match ohne Tim Boss

Anzeige
Keeper Tim Boss hat sich am Mittwoch beim Training eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen und wird gegen Hennef nicht zur Verfügung stehen. Foto: Peter Mohr
Zum ersten Mal in dieser Saison geht die SG Wattenscheid 09 als Favorit in die Partie. Am Samstag um 14 Uhr gastiert Regionalliga-Schlusslicht Hennef im Lohrheidestadion. Die Klöpper-Truppe muss auf Stammkeeper Tim Boss verzichten.

09-Coach Christoph Klöpper ist hin- und hergerissen. Nach zuletzt zwei Siegen (in Uerdingen und Siegen) ist das Selbstbewusstsein wieder zurück gekehrt. Er weiß aber auch, dass das kritische Umfeld nun einen weiteren „Dreier“ fordert.
„Wir haben uns ganz intensiv auf Hennef vorbereitet“, so Klöpper, der berichtet, dass seine Co-Trainer Sebastian Amendt und Stefan Klaß die beiden letzten Partien der Rheinländer beobachtet haben.
Das Ergebnis: Hennef ist bestrebt, hinten tief und eng zu stehen und seine Chancen im Konter zu suchen. Im Nachholspiel gegen Mitaufsteiger Rödinghausen hat dies am letzten Wochenende beim 0:0 einigermaßen funktioniert.
Die Vorbereitung auf das wichtige Spiel ist nicht ganz optimal verlaufen. Wegen kleiner Blessuren oder Nachwirkungen von Erkrankungen konnte erst ab Mittwoch wieder in voller Mannschaftsstärke trainiert werden.
Und ausgerechnet in den letzten Minuten dieser Einheit zog sich Stammkeeper Tim Boss eine Verletzung im Sprunggelenk zu, die seinen Einsatz unmöglich macht. „Ich hoffe, dass er uns nicht allzu lange ausfällt“, so Klöpper. Den Platz zwischen den Pfosten wird Benjamin Carpentier einnehmen.

Kaplan wieder in defensiver Rolle?
Davor hat der SGW-Coach diesmal sogar die Qual der Wahl, er tendiert aber zur Formation, die gegen Uerdingen siegreich war. Das würde bedeuten, dass Burak Kaplan wieder hinten links beginnen würde.
Festgelegt hat sich Klöpper indes schon auf die Offensivbesetzung. Neuzugang Mario Klinger soll im Zentrum agieren, und Jules Schwadorf mit seinem hohen Tempo über die Außenpositionen kommen.
Eine Woche vor dem Derby an der Essener Hafenstraße könnte der erste Heimsieg der Saison auch bei den Fans eine Signalwirkung auslösen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.