SGW III gewinnt die Wasserballschlacht in Sevinghausen

Anzeige
Wattenscheid 27.10.2013
Pack die Badehose ein, hieß es für die Mannschaft von Jürgen Gräwe, bei der Wasserballschlacht in Sevinghausen
Auf einen am Anfang schwer bespielbaren Boden hatte FSV Sevinghausen II nach 10 Minuten die erste Chance wie ein Spieler alleine auf das Tor von 09 zulief und den Ball knapp am Tor vorbei schob. Fünf Minuten später erzielte Sevinghausen noch ein Lattenknaller.
Doch in der 25 Minute ging dann 09 nach einer Ecke in Führung. Sebastian Sieling konnte den Ball unbedrängt ins Tor köpfen. Bis zur Halbzeit war es dann bei den Bodenverhältnissen ein mehr oder weniger ausgeglichenes Spiel. So ging man mit der 1-0 Führung in die Halbzeitpause.


In der zweiten Halbzeit hatte 09 leichte Vorteile beim Spiel. In der 75 Minute hatte dann Sevinghausen sogar die Chance das 1-1 zu erzielen, wie es in der Abwehr von 09 runter und drüber ging, da der Ball in den Pfützen liegen blieb. In der 80 Minute hatten dann eigentlich alle 09er schon den Torschrei auf den Lippen, aber der Torschuss von Philipp Landshöft blieb Zentimeter vorm Tor in der Pfütze liegen. Nach 90 Minuten pfiff dann der hervorragende leitende Schiedsrichter Detlef Klein das Spiel ab. Nimmt man die ganzen 90 Minuten zusammen, war der Sieg an diesen Tage gerecht aber vielleicht dann auch wieder etwas glücklich.

Am nächsten Sonntag empfängt die SGW III dann FC Hasretspor Bochum. Der Anstoß an der Berliner Str. erfolgt um 12:45 Uhr.


Aufstellung SG Wattenscheid 09 III: Sowinski, Özen, Tekin, Blaschke, Sieling, Schumacher, Kotala, Abbas, Landshöft, Tamr, Vllasa, Adar.


Tore: 0 - 1 Sieling 25 Min.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.