SGW: Neun Tore in Höntrop

Anzeige
Testspieler Sebastian van Santen traf in Höntrop dreimal. Foto: Peter Mohr
Regionalligist SG Wattenscheid 09 hat am Mittwoch seinen ersten Freilufttest des neuen Jahres beim SV Höntrop mit 9:2 (4:2) gewonnen. Drei Testspieler kamen zum Einsatz. Überschattet wurde das Spiel allerdings von einer schweren Verletzung.

Die Toku-Truppe konnte erst im zweiten Durchgang auf dem Kunstrasen im Preins Feld ihre Überlegenheit in Tore ummünzen. Bis zum Seitenwechsel hielten die „Rothosen“ mehr als ansehnlich mit und waren sogar durch Dominik Dahn in Führung gegangen. Bei den Lohrheide-Kickern kamen mit Mittelstürmer Sebastian van Santen (21), Mittelfeldspieler Sahin Kösecik (20) und Innenverteidiger Faiz Gbadamassi (22) drei Testspieler zum Einsatz, die ihre Ausbildung bei Proficlubs genossen haben. Während Angreifer Sebastian van Santen (zuletzt Fortuna Düsseldorf) mit drei Treffern nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte, ist das Kapitel Lohrheide für Faiz Gbadamassi schon beendet. Der aus dem Freiburger Nachwuchs stammende Abwehrspieler musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und zog sich – nach Auskunft von Trainer Farat Toku – einen Achillessehnenriss zu.
Die weiteren 09-Treffer erzielten Predrag Stevanovic, Nico Buckmaier, Jeffrey Obst, Manuel Glowacz und Matthias Tietz. Einen Treffer steuerte der Kreisliga-Tabellenführer per Eigentor zu. Das zweite Höntroper Tor ging auf das Konto von Tobias Rumpza.

Mehr Fotos aus dem Preins Feld in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.