SGW siegt auch im Test in Essen

Anzeige
Nico Buckmaier (Mitte) hatte in der ersten Hälfte zwei Großchancen auf dem Fuß. Foto: Peter Mohr
Regionalligist SG Wattenscheid 09 hat die gute Frühform am Donnerstag mit einem 2:0-Sieg bei SW Essen noch einmal unterstrichen. Am Samstag steht der nächste Test an - gegen den britischen Viertligisten Cambridge United.

"Ich bin absolut zufrieden. Das sah doch schon richtig gut aus, obwohl wir viel im Ausdauerbereich trainiert haben", meinte 09-Coach Farat Toku nach dem hochverdienten Sieg im altehrwürdigen Stadion am Uhlenkrug. Mit den Innenverteidigern Meik Karwot (Wormatia Worms) und Georgios Ethimiou (KFC Uerdingen) sowie dem defensiven Mittelfeldspieler Panagiotis Giaxis (Apollon 1926/Griechenland) kamen drei neue Testspieler gegen den Essener Oberligisten zum Einsatz. Außerdem hat Coach Farat Toku noch einen erfahrenen Abwehrspieler in der "Pipeline" - einen Innenverteidiger mit 185 Drittligaspielen auf dem Buckel.

Testspieler Max Wagener (Mainz 05 II) schied nach starkem Beginn am Uhlenkrug mit einer Knöchelverletzung aus und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Vor allem in der Offensive wussten die 09er einmal mehr zu gefallen. Neuzugang Fabio Dias gefiel durch seine Schnelligkeit und durch seinen Zug zum Tor. Vor allem in den ersten zwanzig Minuten lief der Ball wie am Schnürchen durch die Wattenscheider Reihen. Nach einem Kaplan-Freistoß scheiterte Nico Buckmaier in der 8. Minute aus kurzer Distanz an Keeper Philipp Kunz. Fünf Minuten später parierte der ETB-Schlussmann gegen Dias. Auch kurz vor dem Seitenwechsel wollte das Leder nicht über die Linie. Erst Nico Buckmaier, dann Ilias Anan, doch beide scheiterten aus kurzer Distanz.
Nach dem Seitenwechsel unverändertes Bild - die SGW machte Druck, die Hausherren kamen nur selten gefährlich Richtung 09-Tor. Nach einer Flanke von Angelo Langer verfehlte der eingewechselte Daniel Keita-Ruel im Zentrum, und Fabio Dias jagte das Leder knapp über den Kasten. Keita war es auch, der nach einer Glowacz-Flanke in der 70. Minute per Kopf Schlussmann Kunz zu einer Glanzparade zwang. Sechs Minuten später war der ehemalige 09-Torwart dann allerdings machtlos. Berkant Canbulut hatte auf der linken Seite Daniel Keita-Ruel freigespielt, der aus spitzem Winkel die Führung erzielte. In der 80. Minute erhöhte Manuel Glowacz vom Elfmeterpunkt, nachdem Jonas Erwig-Drüppel gefoult worden war. Zwei Minuten vor dem Ende zischte ein Glowacz-Freistoß noch hauchdünn am Pfosten vorbei.

Sancaktar, Traore, Karwot (65. Clever), Jakubowski (53. Efthimiou), Langer, Tietz, Wagener (24. Canbulut), Anan (53. Giaxis), Dias (65. Glowacz), Kaplan (56. Keita), Buckmaier (63. Erwig-Drüppel)

1:0 Keita-Ruel (76.), 2:0 Glowacz (80.)

Weitere Fotos vom Uhlenkrug in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.