SGW: Toku will Fehler abstellen

Anzeige
In der Hintermannschaft muss noch an der Feinabstimmung gefeilt werden. Unser Bild zeigt Felix Clever im Zweikampf. Foto: Peter Mohr

Am Sonntag um 14 Uhr steht wieder ein Derby in der Lohrheide an. Die SGW empfängt RW Oberhausen, und Trainer Farat Toku hofft auf die nötige Unterstützung von den Rängen.


Der Frust über die vermeidbare Niederlage in Mönchengladbach ist verflogen, und der Blick des 09-Trainers ist nach vorn gerichtet - auf den kommenden Gegner RW Oberhausen fokussiert.
„Wir haben Gladbach an den Rand einer Niederlage gebracht. Wir müssen jetzt die positiven Dinge mit ins nächste Spiel nehmen“, so Toku weiter.
Positiv ist auf jeden Fall, dass es seine Mannschaft immer wieder schafft, sich eine Vielzahl an Torchancen herauszuspielen und wie schon in der letzten Saison bei Standardsituationen sehr gefährlich ist.
Verborgen geblieben sind dem 09-Coach allerdings nicht, die Abstimmungsprobleme in der Defensive: „Da müssen wir unsere Fehler abstellen.“
Toku ist bekanntlich kein Freund der Radikalrotation - im Gegenteil. Er hat immer wieder unterstrichen, dass sich die Mannschaft einspielen müsse. Personelle Änderungen schloss der 36-Jährige zwar nicht aus, unterstrich aber: „Dann muss ich auch hundertprozentig überzeugt sein.“
Bis auf Neuzugang Predrag Stevanovic stehen gegen Oberhausen alle Spieler zur Verfügung, so dass es wieder einige Härtefälle bei der Benennung des Kaders geben wird.
Neuzugang Maximilian Wagener, der sich in der Vorbereitung im Spiel bei SW Essen eine Knöchelverletzung zugezogen hatte, ist auch auf dem besten Weg, den Trainingsrückstand aufzuarbeiten.
„Ich erwarte ein zweikampfintensives Spiel“, so Toku. „Oberhausen hat eine Menge Qualität und Erfahrung im Kader, und der Verein hat ganz andere Ziele als wir“, so der Trainer weiter.
Er unterstreicht allerdings auch, dass die SGW in der Tabelle vor RWO rangiert und dass dies auch am Sonntag so bleiben soll. Toku hofft darauf, dass viele Wattenscheider Fußballfans den Weg in die Lohrheide finden und seine Truppe im Derby kräftig unterstützen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.