SGW unterlag gegen „kleine“ Fortuna

Anzeige
Felix Clever sah in Düsseldorf die fünfte gelbe Karte. FOTO: Peter Mohr
Regionalligist Wattenscheid 09 kassierte am Sonntag mit dem 0:2 beim Nachwuchs von Fortuna Düsseldorf die zweite Niederlage in Folge, bleibt aber Tabellensechster.

Schon vor der Partie musste Trainer Farat Toku eine Hiobsbotschaft hinnehmen. Haymenn Traoré hatte sich beim Aufwärmen verletzt und konnte nicht auflaufen. Dadurch kam Daniel Neustädter zu seinem Startelfdebüt. Den freien Platz von Angelo Langer, der wegen der Ampelkarte vom letzten Samstag in Düsseldorf pausieren musste, nahm Alex Tanidis ein.
Nach der Niederlage in der Landeshauptstadt ist der Vorsprung auf den SV Rödinghausen im Fernduell um den Platz des besten westfälischen Regionalligisten auf vier Punkte zusammen geschmolzen. Am 13. Mai treffen beide Vereine am vorletzten Spieltag im direkten Vergleich in Ostwestfalen aufeinander.
Kurz nach einer längeren Behandlungspause von Berkant Canbulut gingen die Hausherren durch Hashimoto in Führung. Erst nach der Fortuna-Führung nahm das Offensivspiel der 09er Fahrt auf. Nico Buckmaier wurde bei zwei Versuchen abgeblockt., Daniel Keita-Ruel scheiterte mit einem Volleyschuss und Manuel Glowacz brachte eine Ecke gefährlich direkt aufs Düsseldorfer Tor.
Nach dem Seitenwechsel stand Fortunen-Keeper Wiesner immer häufiger im Mittelpunkt, zweimal wehrte er gegen Nico Buckmaier ab, einmal gegen Berkant Canbulut, dann prallte er mit Daniel Keita-Ruel zusammen und musste auf dem Platz behandelt werden.
Die 09er drängten weiter auf den Ausgleich, hatten durch einen Kopfball des erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder eingewechselten Fabio Dias die größte Chance, doch das Leder prallte nur gegen das Aluminium. Kurz vor Schluss schlug dann erneut Hashimoto zu und bescherte der Fortuna drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.
Bitter für die SGW: Felix Clever sah in Düsseldorf die fünfte gelbe Karte und muss damit am Freitag im Derby gegen RW Essen zuschauen.


Sancaktar, Tanidis, Schneider, Clever, Neustädter, Tietz, Tumbul (66. Demircan), Canbulut, Glowacz (89. Jakubowski), Buckmaier (75. Dias), Keita-Ruel

1:0, 2:0 Hashimoto (31. + 86.)

Zuschauer: 300

Gelbe Karten: Clever (74.), Demircan (82.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.