Toben macht schlau

Anzeige
Die Kinder der Grundschule Leithe freuen sich über die ihnen zukommende spezielle Sportförderung. Foto: Peter Mohr
Die Grundschule Leithe profitiert künftig von einer bundesweiten Initiative zur Förderung und Intensivierung des Schulsports.


Insgesamt 92 Schulen werden bundesweit von dem gemeinnützigen Verein „Klasse in Sport“ und seinen Partner finanziell unterstützt. Außerdem gibt es begleitende inhaltlich-didaktische Hilfen zur Optimierung des Sportangebots im Schulalltag. Einer der Kooperationspartner der GGS Leithe ist auch der VfL Bochum, der beim offiziellen Start der Aktion durch seinen langjährigen Kapitän Marcel Maltritz vertreten war.

Zusammenarbeit mit Sporthochschule

Die Vertreter des Trägervereins und der Bundesligastiftung arbeiten eng mit der Deutschen Sporthochschule in Köln zusammen. „Viele Studien belegen, dass mehr Schulsport zu einer besseren Entwicklung des Nachwuchses führt“, meinte Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung. Mathias Bellinghausen vom Trägerverein gab den Grundschülern humorvoll als Rat mit auf den Weg: „Sagt euren Eltern - toben macht schlau.“
In die gleiche Kerbe schlug auch die Leither Rektorin Mechthild Schmitz-Leibolt: „Vor allem die Bewegungspausen sind ganz wichtig.“ Sie unterstrich zudem die wichtige Funktion des Sports bei der Integration ausländischer Kinder.

Schild schmückt den Eingang der Schule

Als sichtbares Zeichen schmückt jetzt ein Schild mit der Aufschrift „Klasse in Sport“ das Entree der Leither Grundschule an der Schulstraße. „Wir freuen uns riesig über die Unterstützung“, erklärte dazu Rektorin Mechthild Schmitz-Leibolt.
Und die Schülerinnen und Schüler tobten in der Turnhalle an der Lohrheidestraße danach ausgelassen mit VfL-Maskottchen Bobbi Bolzer um die Wette - ganz nach dem Motto: Bewegung macht Spaß.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.