Trio verlässt die Lohrheide

Anzeige
Auf die Tore von Daniel Keita-Ruel wird die SG Wattenscheid 09 in der nächsten Saison verzichten müssen. Der Stürmer tritt am Montag zum letzten Mal im SGW-Trikot an. Foto: Peter Mohr
Das Entscheidungsspiel am Pfingstmontag gegen den TuS Erndtebrück wird für einige 09-Spieler definitiv der letzte Auftritt im Wattenscheider Trikot sein.

Stürmer Daniel Keita-Ruel, der es in der abgelaufenen Saison auf zwölf Treffer brachte, hatte Begehrlichkeiten von Clubs aus höheren Ligen geweckt.
Für den 27-Jährigen, der im letzten Sommer aus Ratingen an die Lohrheide gekommen war, ist es die große Chance, den Sprung in den „bezahlten“ Fußball zu schaffen. Keita-Ruel wechselt zum Drittligisten Fortuna Köln.
Auch Nachwuchsmann Haymenn Traoré hat in seiner ersten Saison im Seniorenbereich durch so starke Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, dass er in den Fokus von Borussia Dortmund rückte und dort in der nächsten Saison in der U23 sein Glück versuchen will.
Als dritter Abgang steht Nils Hönicke fest. Der ehemalige Ahlener, der bei der SGW nie über den Status des Ergänzungsspielers hinausgekommen war, wechselt zu Westfalia Rhynern.
Was den Rest des Kaders betrifft, gibt sich Trainer Farat Toku verhalten optimistisch. „Es sieht viel besser aus als im letzten Jahr“, so der Coach. Das heißt im Klartext: Ein erneuter völliger Neuaufbau scheint nicht nötig zu sein.
Positive Signale meldet Toku aus Gesprächen mit Edin Sancaktar, Matthias Tietz, Angelo Langer und Jonas Erwig-Drüppel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.