Volleyball-Nachwuchs: TB Höntrop U14-Teams in die Saison gestartet

Anzeige
Mit einer insgesamt souveränen Leistung setzte sich die männliche U14 in der Bezirksliga zum Saisonauftakt gegen TV Gerthe und DJK BW Annen durch.

Das Team besteht in dieser Spielzeit neben den „alten Hasen“ Gabriel, Luca und Moritz, die schon in ihre fünfte Saison gehen, noch aus den erst seit einem Jahr mitspielenden Justus und Tom. Ganz neu hinzugekommen ist mit Mika nun ein weiterer Spieler aus dem Jahrgang 2005, der zusammen mit Tom das Gerüst für die U13 und U12 bilden soll. Und eigentlich sollte Mika nur mal ein paar Angaben schlagen und einige Ballwechsel die Luft in der U14 schnuppern, aber mit Unterstützung der anderen Spieler wurde er schon nach wenigen Ballwechseln voll in die vom Trainer erneut praktizierte Rotation aller Spieler eingebunden.

Dabei war insbesondere das Auftaktspiel gegen den letztjährigen Vizemeister der U13 durchaus als etwas enger eingestuft worden, als es dann letztlich geworden ist. Beim 25:8 und 25:16 kam das Team zu keiner Phase der Partie in Bedrängnis. Neben den druckvollen Aufschlägen war es insbesondere das fast immer sichere Höntroper Aufbauspiel, dass die Nachwuchsspielerinnen aus Gerthe vor einige Probleme stellte.

Aufgrund des klaren Erfolges und einer deutlich sichtbaren Konzentrationsschwäche – man könnte es auch fehlende Disziplin nennen – entschloss sich Trainer Eusterfeldhaus im zweiten Spiel gegen das etwas schwächere Mixedteam von DJK BW Annen mit den beiden jüngsten durchzuspielen und die vier älteren auf den beiden verbleibenden Positionen rotieren zu lassen.

Zwar schlug sich dies im etwas knapperen Ergebnis von 25:20 und 25:14 nieder, aber am verdienten 2:0-Erfolg änderte es nichts.

Da neben den Höntroper Jungs nur die Mädchen von FdG Herne ihre beiden Spiele gewannen, dem TBH dies aber deutlicher gelang können sich die sechs Jungs vorläufig über die erste Tabellenführung der Saison freuen. Ob dies bis zum Ende Bestand haben kann, wird vor allem von der Konzentration und der Ernsthaftigkeit der Spieler im Training und bei den nächsten Spielen abhängen.

Ergebnisse:
männliche U14 (D-Jugend) - TV Gerthe Mädchen 2:0 (25:8, 25:16) 26 min
männliche U14 (D-Jugend) - DJK BW Annen Mixed 2:0 (25:20, 25:14) 27 min

Eingesetzte Spieler:
Gabriel Bünte, Mika Eusterfeldhaus, Tom Fuchs, Justus Jansen, Luca Linka, Moritz Mohr

Mädchen müssen sich der Erfahrung beugen


Am ersten Spieltag der neuen Saison spielten die Höntroperinnen zu Hause gegen die SG FdG Herne und die SF Niederwenigem.

Im ersten Spiel stand mit Herne direkt ein schwerer Gegner an. Doch die Mädchen kämpften um jeden Ball und blieben zur Überraschung der Fans dicht an den Hernern dran. Es gab viele schöne Ballwechsel, doch leider ging der erste Satz dann mit 19:25 an den Gegner.

In dem zweiten Satz, konnte man ähnlich wie im ersten, weitere schöne Spielzüge sehen. Das Team feuerte sich laut an und war bis zum Schluss mit dem Gegner auf Augenhöhe. Am Ende fehlte nicht viel, aber der Satz ging ganz knapp mit 22:25 an Herne.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann weiter gegen Niederwenigem, die mit einer Mixed-Mannschaft antraten. Das Team war top motiviert und wollte dieses Spiel nun gewinnen. Immer wieder erspielten sich die Mädchen klare Vorsprünge, doch die Gegner zogen immer nach. Zum Ende hin wurde es somit noch mal richtig spannend. Durch kleine Absprachefehler in der Mannschaft reichte es im ersten Satz dann leider nicht für den Sieg. Der Satz ging mit 22:25 verloren.

Am Anfang des zweiten Satzes spielten die Mädchen wieder tolle Bälle. Doch man merkte, dass die Mädchen langsam kaputt waren. Die U14 kämpfte weiter um jeden Ball, jedoch ging dieser Satz dann auch knapp mit 19:25 an den Gegner.

Trotzdem kann man der Mannschaft des TB Höntrops nach einem schönen, erstem Spieltag nur weiter Mut zusprechen und den beiden Debütantinnen Lilli und Lilian zu einem schönen Einstand gratulieren. Es reichte letztendlich leider in beiden Spielen nicht für den Sieg, dennoch haben die Mädchen alles gegeben, klasse gespielt und sicherlich einiges gelernt.

Anmerkung der Redaktion: Neben den beiden Spieler-Debüts konnten mit Marie Röhrig und Vanessa Koch zwei engagierte Nachwuchs-Trainerinnen des TBH ihren Einstand feiern. Wir wünschen den beiden viele weitere Spiele und immer ein glückliches Trainerhändchen! :)

Ergebnisse:
weibliche U14 (D-Jugend) - SG FdG Herne 0:2 (19:25, 22:25) 33 min
weibliche U14 (D-Jugend) - SF Niederwenigern 0:2 (22:25, 19:25) 39 min

Eingesetzte Spielerinnen:
Lilli Glahn, Alina Grofik, Marie Grofik, Sophie Held, Franziska Koch, Liliane Schorr, Charlotte Wingert, Marlene Zywek
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.