Westfalenliga: 08 gelingt Revanche im Derby

Anzeige
Kamil Kokoschka (Nr. 9) erzielte mit einem gefühlvollen Heber die 1:0-Führung. FOTO: Peter Mohr
Die Revanche ist Westfalenligist SW Wattenscheid 08 im prestigeträchtigen Lokalderby gegen den TuS Hordel eindrucksvoll gelungen. Die Kollu-Truppe siegte an der Dickebankstraße mit 3:0 (1:0) und darf weiterhin mit einem Auge zur Tabellenspitze blinzeln.

In dem hart umkämpften Derby mussten die 08er auf ihren Mittelfeldrenner Thimo Hildebrandt (familiär verhindert) verzichten, hatten aber ansonsten alle Mann an Bord und konnten mit Charly Kuntz, Markus Nowak und Benjamin Kann sogar die zweite Mannschaft im Aufstiegsrennen verstärken.
Den besseren Start erwischten die Hausherren und gingen in der 17. Minute durch einen äußerst gefühlvollen Heber von Kamil Kokoschka in Führung, der nach schönem Vural-Zuspiel aus spitzem Winkel Hordels Keeper überlupfte. Doch 60 Sekunden später hätte postwendend die Antwort des TuS kommen können, denn nach einem Ballverlust von Paul Helfer zischte ein Distanzschuss von K. Rudolph knapp am Pfosten vorbei. Es ging Schlag auf Schlag weiter: Nach einem Foul an Dominik Grams schlenzte Kapitän Ali Vural in der 21. Minute einen Freistoß von der Strafraumgrenze ans Außennetz.
Danach riss bei den Dickebank-Kickern etwas der Faden, und der Gast von der Hordeler Heide erspielte sich in der nickligen Partie ein optisches Übergewicht, ohne allerdings das Tor von Christian Möller wirklich ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hielten sich die 08er an der verordneten Marschroute von Trainer Bayram Kollu, standen sehr tief, machten 35 Meter vor dem Tor die Räume zu und spielten dann immer wieder schnell nach vorn. Einen solch schnellen Angriff nach einer Kombination über mehrere Stationen schloss Matthias Kaiser nach Vural-Querpass in der 62. Minute erfolgreich zum 2:0 ab.
Zehn Minuten später staunten alle 08er nicht schlecht, als Paul Helfer aus 25 Metern zum 3:0 fast genau in den Winkel traf. Staunen deswegen, weil es ein strammer Schuss mit „Pauletas“ schwachem linken Fuß war. In der Folge versäumten es die Hausherren bei mehreren Überzahlkontern weitere Treffer zu erzielen. Die Revanche für 0:6-Hinspielniederlage am 7. Oktober ist den 08ern mehr als eindrucksvoll geglückt. „Und es war auch eine Wiedergutmachung für den letzten Sonntag“, so Coach Bayram Kollu.

Möller, El Lahib, Jost, Pape, Grams, Kaiser (80. Aktas), R. Löhr, Helfer, Vural, D. Löhr (67. Naranjo-Höber), Kokoschka (85. Bartsch)
GELBE KARTEN: Kaiser, Vural

Am Mittwoch empfangen die 08er um 15 Uhr im Nachholspiel die zweite Mannschaft des TuS Erndtebrück

Mehr Fotos von der Dickebankstraße in unserer Bildergalerie unter http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.