Westfalenliga: Woche der Wahrheit steht an

Anzeige
Matthias Kaiser muss wegen der Ampelkarte aus dem Hassel-Spiel am Sonntag zuschauen. FOTO: Peter Mohr
Noch immer darf Westfalenligist SW Wattenscheid 08 auf den Klassenerhalt hoffen - bei vier Zählern Rückstand auf das rettende Ufer. Nun steht für die Kollu-Elf die „Woche der Wahrheit“ an.

Die trotz einer relativ guten Leistung kassierte 1:4-Niederlage am letzten Wochenende in Hassel war etwas leichter zu „verdauen“ gewesen, weil der härteste 08-Kokurrent, der DSC Wanne-Eickel ebenfalls gepatzt hatte. „Jetzt liegt es an uns. Wir müssen Farbe bekennen. Die nächsten beiden Spiele sind richtungsweisend“, so das Trainergespann Bayram Kollu/Markus Nowak einträchtig.
Am Sonntag um 15 Uhr kommt der Hombrucher SV an die Dickebankstraße, eine Mannschaft, die sich in der Tabelle jenseits von gut und böse befindet und daher besiegt werden muss. Eine Woche später steigt dann eine Art Abstiegs-Finale in Wanne-Eickel.
Die personelle Situation hat sich bei den Schwarz-Weißen nicht verbessert. Dennis Hupperts, Thomas Woischnik, Joel Höber, Chrsitopher Bartsch und Mario Wieck fallen weiterhin aus. Zwar ist Charly Kuntz nach seiner Sperre wieder dabei. Dafür nimmt Matthias Kaiser nun dessen Platz auf der Strafbank ein. Zu allem Überfluss droht nun auch noch Christian Pape (Knie) auszufallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.