Wieder weiter Sprung von "Sossi"

Anzeige
Sosthene Moguenara befindet sich toller Form. FOTO: TV 01.
Die Wattenscheider Weitspringerin Sosthene ("Sossi") Moguenara hat zum zweiten Mal in der laufenden Hallensaison einen Riesensatz hingelegt und wieder die Norm für die Hallen-EM in Prag "geknackt".

Spannend war’s und hochklassig: Beim Indoor-Meeting in Karlsruhe hat Sosthene Moguenara am Samstag Platz drei belegt. Mit 6,69 Metern blieb die Führende der Weltjahresbestenliste erneut klar über der Hallen-EM-Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) von 6,55 Metern.
Lange lag sie auch mit ihrer bereits im ersten Versuch erzielten Weite in Führung. Erst im letzten Durchgang setzte sich die US-Amerikanerin Funmi Jimoh mit 6,71 Metern an die Spitze. Auf Platz zwei landete schließlich die EM-Achte Erica Jarder aus Schweden. Auch für sie wurden 6,69 Meter gemessen, ihr zweitbester Versuch war allerdings zwei Zentimeter weiter als „Sossys“ zweitbester.
Nicht so gute Nachrichten von den beiden anderen Wattenscheiderinnen, die in der restlos ausverkauften Messehalle dabei waren: Pamela Dutkiewicz strauchelte im Vorlauf über 60 Meter Hürden an der ersten Hürde und verletzte sich – eine genaue Diagnose steht noch aus. Den Start im polnischen Toruń hat die Dritte der letztjährigen Hallen-DM aber bereits abgesagt.
Denise Krebs stand aufgrund von Rückenbeschwerden gar nicht erst an der Startlinie.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.