"Willkommen im Fußball": Erstes Spiel des FC Neuruhrort gegen FC Italia

Anzeige
Auf die Frage, wie er sich mit den Flüchtlingen verschiedenster Nationalitäten verständigt, hat Trainer Siegfried Schlott die passende Antwort: "Mein Schulenglisch ist schon etwas eingerostet, aber es funktioniert. Einige Flüchtlinge können Dank der Sprachkurse auch schon etwas Deutsch."

Auf dem Sportplatz des FC Neuruhrort fiel nun der Startschuss zum sportlichen Programm des VfL Bochum, dem kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bochum und "In safe hands e.V." für Flüchtlinge, an dem sich bisher acht Bochumer und Wattenscheider Amateurvereine beteiligen.

Das bundesweite Programm ermöglicht jungen Geflüchteten den Zugang zum Sport, erleichtert den Einstieg in den organisierten Vereinsfußball und unterstützt Integration und gesellschaftliches Miteinander.
Siegfried Schlott, Jugendtrainer beim FC Neuruhrort, freut sich über die große Beteiligung: "Wir trainieren hier mittwochs und freitags. Aktuell spielen rund 30 Flüchtlinge mit." Zunächst gibt es ein Aufwärmtraining, das der Trainer kurzerhand mit etwas Musik untermalt und so für gute Stimmung unter allen Beteiligten sorgt.
Schlott freut sich schon jetzt auf einen ersten Schlagabtausch: "Wir werden am 24. April gegen FC Italia antreten. Außerdem planen wir auch ein Turnier mit allen acht Vereinen."
Das erste Spiel der Flüchtlingsmannschaften findet am Sonntag, 24. April, ab 15 Uhr auf der Platzanlage des FC Italia am Ümminger See statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.