Benefiz-Turnier an der Dickebank: Wettergott spielte nicht mit

Anzeige
Das siegreiche Team von Bauservice Paul. FOTO: Peter Mohr
Das 19. Benefiz-Turnier des Vereins "Wattenscheider für Wattenscheid" litt am Samstag ganz stark unter dem schlechten Wetter. Mit abgespecktem Programm endete die Veranstaltung an der Dickebankstraße deutlich früher als vorgesehen.

Fast das gesamte Rahmenprogramm wurde wegen der immer wieder heftigen Regengüsse abgesagt. Auch der Auftritt der Live-Band, die nach 18 Uhr den gemütlichen Teil gestalten sollte, wurde frühzeitig gecancelt.
Trotzdem danke Vorstandsmitglied Uwe Danz den vielen ehrenamtlichen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz. "Wie die Höntroper Damen ihre Waffeleisen gegen Sturm und Regen verteidigt haben, war einmalig."
Ironie des Schicksals: Pünktlich zur Siegerehrung gegen 17.30 Uhr schickte der Wettergott sogar einige Sonnenstrahlen. Der Turniersieg ging an das Team "Bauservice Paul", das sich im Finale im Strafstoßschießen gegen die Mannschaft der Feuerwehr durchgesetzt hatte. Den entscheidenden Schuß vom "Punkt" setzte Sascha Swajkowski. Marcel Paul, Vorsitzender von RW Leithe, durfte dann aus den Händen von Heinrich-Hermann Klüwer vom Lions Club Wattenscheid den großen Wanderpokal entgegen nehmen.
Begünstigt werden in diesem Jahr aus den Erlösen des Turniers das Blaue Kreuz und ein Eppendorfer Kindergarten. Uwe Danz mutmaßte aber, dass in diesem Jahr die Summe wohl nicht ganz so hoch ausfallen wird. Auch dem Wetter geschuldet.

Weitere Fotos vom Benefiz-Turnier an der Dickebankstraße in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/vereine/ei...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.