Feriencamp 2017 erfogreich beendet

Anzeige
Bochum: Sportzentrum Westenfeld | Nach den beiden erfolgreichen Feriencamps im vergangenen Jahr, richteten die Sportfreunde Westenfeld 1965 e.V. auch in diesem Jahr ein Feriencamp aus. In der vergangenen Woche (Donnerstag bis Samstag) zeigten 26 Kinder- und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren bei warmen Temperaturen und strahlender Sonne den vier Übungsleitern, die allesamt mit der C-Lizenz ausgestattet sind, was sie schon am Ball können.
In den Trainingseinheiten, die von 10-15 Uhr andauerten und durch das Mittagessen unterbrochen wurden, gingen die Trainer individuell auf die Kinder und Jugendlichen ein. Geschult wurden unter anderem die Technik, die Koordination und die Spielfähigkeit der Kinder. Spielformen durften selbstverständlich auch nicht fehlen. Hierbei wurde allerdings auf darauf geachtet, dass die Gruppen in den Spielen nicht zu groß wurden. Oft wurde in den Konstellationen 3 vs. 3 oder 4 vs. 4 gespielt, wie es auch oft bei den Trainingseinheiten der Sportfreunde der Fall ist. Die Vorteile liegen hierbei auf der Hand: Die mangelnde Komplexität und mehr Ballkontakte sorgen für mehr Spaß bei den Kindern. Oftmals wurde auch die Umstellungsfähigkeit der Kinder getestet. So wurde innerhalb der Spielformen ab und an zwischen Hand- und Fußball gewechselt oder bewusst Chaos erzeugt.
Am Samstag, dem Abschlusstag, folgte dann das Highlight für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Den gesamten Tag lang wurden verschiedene Spielformen gespielt, wobei nach jedem Spiel die Zusammensetzung der Mannschaften wechselte. Für Sieg, Unentschieden und Tore gab es Punkte. Wer am Ende die meisten Punkte hatte, gewann das Turnier und bekam, ebenso wie die Zweit- und Drittplatzierten. Doch auch alle anderen Kinder und Jugendlichen gingen nicht mit leeren Händen nach Hause. Unter anderem gab es eine Urkunde.

Vorsitzende lobt Verhalten der Kinder

Auch die erste Vorsitzende und Mitorganisatorin des Feriencamps, Irene Röhling ließ es sich nicht nehmen, beim Feriencamp zu helfen. Sie zieht ein positives Fazit: "Auch in diesem Jahr war das Feriencamp ein voller Erfolg. Es hat Spaß gemacht. Ich danke allen fleißigen Helferinnen und Helfern, für ihr Engagement." Erfreut zeigte sie sich auch über das Verhalten der Kinder:  "Es war schön zu sehen, dass sich alle Kinder sehr gut verstanden haben. Selbst beim Mittagessen wurde gewartet, bis alle Kinder ihr Essen bekommen hatten, sodass alle gemeinsam beginnen konnten. Einfach tolle Kinder. "

Erfolgsgeschichte Feriencamp soll fortgesetzt werden

Auch der Geschäftsführer Jugend der Sportfreunde Westenfeld und Mitorganisator Joel Porsch zeigte sich positiv gestimmt: "Die erneut hohen Anmeldezahlen zeigen, dass das Feriencamp eine Erfolgsgeschichte ist. Mein Dank gilt allen, die sich in irgendeiner Form daran beteiligt haben. Ohne sie läuft es nicht." Wichtig ist den Sportfreunden vor allem der soziale Aspekt: "Ich kenne es selbst aus der eigenen Vergangenheit, wie schwer es manchen Familien fallen kann, das nötige Kleingeld für einen Urlaub aufzubringen. Damit sie den Kindern dennoch etwas bieten können, bieten viele Vereine Fußballschulen an. Dabei ist der Preis jedoch aus meiner Sicht ein wenig zu hoch. Wir bieten dadurch zwar kein Paket mit T-Shirt, Eintrittskarten für irgendwelche Spiele, die eh meist einen großen zeitlichen Abstand zum Camp selber haben, an, sondern setzen lieber auf die Werte, die unserem Leitbild entsprechen: Einsatz und Fleiß der Helferinnen und Helfer, familiäres Umfeld, Offenheit. Als eingetragener Verein verpflichten wir uns der Gemeinnützigkeit. Das Erlernen neuer fußballerischer Kenntnisse gepaart mit hohem Spaßfaktor, aber auch sozialen Werten für kleines Geld sind unser Credo für das Camp." 
Auch im kommenden Jahr soll das Feriencamp fortgesetzt werden. Wie, wann und in welcher Form ist dabei jedoch noch offen:
"Im Zuge der Modernisierung der Platzanlage im kommenden Jahr, werden wir das Feriencamp wohl nicht in Rahmen des Ferienpasses anbieten können, außer wir machen einen Workshop in Sachen Baustellenarbeit.", ergänzt der Geschäftsführer Jugend und führt fort: "Nein, im Ernst: Wenn die Zeitpläne stehen, werden wir uns überlegen, wie und in welcher Form wir das Feriencamp im kommenden Jahr anbieten können. So gibt es Überlegungen das Camp nach Sanierung des Platzes in den Herbstferien anzubieten. Das wird sich jedoch noch zeigen und wir werden darüber dann informieren."

Interessierte Kinder können sich gerne über die Facebookseite oder via E-Mail (info@sportfreunde-westenfeld.de) an die Sportfreunde wenden und Teil der grün-weißen Familie werden.



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.