Name ist Programm: Volles Rohr

Anzeige
Die Kegler bei einem ihrer letzten großen Ausflüge.
Der Kegelverein „Volles Rohr“ feiert in dieser Woche sein 50-jähriges Bestehen. Wie es sich gehört, am Freitag mit einem zünftigen Kegelabend.

Vor 50 Jahren fanden sich im St. Pius Jugendhof 12 junge Männer zusammen und gründeten den Kegelclub „Volles Rohr“. Von den Gründungsmitgliedern ist niemand mehr aktiv, dennoch hat der Verein ein stolzes halbes Jahrhundert „überlebt“.
Jeden zweiten Freitag um 19 Uhr verscheuchen acht Kegelverrückte verquere Gedanken und amüsieren sich über tolle Würfe oder missglückte Versuche nach dem Motto: über gute freuen, über schlechte lachen!
In jedem zweiten Jahr gibt es einen „großen Ausflug“, sei es nach Prag, Göteborg, Berlin, Hamburg, München, Papenburg, an die Mosel, auf das Ijsselmeer oder andere Wunschziele. Dazwischen gab es etliche kleinere Tagesausflüge in die nähere Umgebung.
Und am Freitag steht dann das Jubiläum an - ab 17 Uhr auf der Kegelbahn des Jugendhofs St. Pius. Auch einige Ehemalige haben ihr Kommen zugesagt. Angesichts des Jubeltages wird der Name wieder zum Programm - in diesem Sinne „Volles Rohr“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.