Osterfeuer des Eppendorfer Heimatvereins

Anzeige
Bochum: Thorpe Heimatmuseum | Seit dem 1.Januar sammelt der Eppendorfer Heimatverein abgefeierte Weihnachtsbäume der Eppendorfer Bürger.
Über 300 Bäume sind dabei zusammengekommen.
Karsamstag 30.3.2013 ist es wieder soweit.

Gelagert unter Planen werden diese dann am Karsamstag früh umgeschichtet, damit Kleinlebewesen, die sich vielleicht schon eingenistet haben nicht gefährdet werden.

Beginn der Veranstaltung ist gegen 17 Uhr. Bis zum Einbruch der Dämmerung können sich die Besucher bei Bratwurst und Bier einstimmen auf das erste Highlight im Jubiläumsjahr des EHVs.
Unterhalten werden die Gäste in diesem Jahr von der Gruppe „Feuerteufel“
aus Hattingen. Eine Musikshow mit Feuerspucker und Funkensprüher verspricht einen besonderen Augenschmaus zu werden, bevor dann der Feuerspucker, hoffentlich unter dem tosenden Applaus des Publikums, das Feuer mit einem kräftigen Feuerstoß entzündet.
Die freiwillige Feuerwehr Eppendorf wird, wie in den Jahren zuvor, wieder darauf achten, dass das Feuer ohne Schaden wieder abbrennen kann.
Besucher kommen am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da Parkplätze auf dem Gelände nicht zur Verfügung stehen.
Die Buslinie 345 hält direkt an der Haltestelle „Thorpe Heimatmuseum“. Die Linie 365 hält, wenige Meter entfernt, an der Haltestelle: Eppendorf Mitte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.