TB Höntrop: Tolles Wetter für Wanderer und Radler

Anzeige

Vom Wettergott verwöhnt wurden die Höntroper Wanderer und die Radler, die sich bei der Radtour plus auf eine Rätseltour begaben.

Zur traditionellen Vatertagswanderung trafen sich Mitglieder und Freunde des Turnbund an Christi Himmelfahrt, um die von Wanderführer Peter Cleve ausgesuchte Strecke über knapp 12 Kilometer zu absolvieren. Trotz des tollen Wetter waren diesmal nur 37 Wanderer und ein Hund am Start. So mussten diese am Ziel allerdings auch nicht so lange anstehen, um Leckeres vom Grill zu bekommen und bei kühlen Getränken den Tag ausklingen zu lassen.

Fahradtour "plus"

Zeitgleich mit den Wanderern trafen sich auch zwölf Radler um die Fahrradtour "plus" zu absolvieren. Hier waren rund 30 Kilometer vorgesehen, wobei beim Start zunächst niemand wusste wo es hingehen sollte. Allerdings hatte eine Teilnehmerin am Abend zuvor eine Bildzeitung aus der Zukunft auf dem elterlichen Balkon gefunden. In der Zeitung mit Datum 25.05.2067 war zu ahnen, was die Aufgabe der Gruppe sein sollte. So ging es über die Sylvesterkapelle in Weitmar, wo am Grab des Richard Reblein plötzlich Stimmen aus dem Jenseits zu hören waren und erste Insignien gefunden wurden, über drei Stationen im Weitmarer Holz zur Sternwarte. Überall wurden weitere Hinweise oder Karten gefunden, so dass die weitere Strecke an der Ruhr entlang bis nach Essen führte. Am dortigen Ehrenmal wurde dann knapp der vermeintlich böse Geist besiegt.

Als die Truppe am Ziel, dem Clubhaus der SGV in Höntrop, ankam, fand sie dort jedoch einen weiteren, sehr wichtigen Teil der Zeitung vor. Und nun stellte sich heraus, dass alle gelösten Rätsel und die Zusammenführung der Insignien falsch waren und erst durch das leichtfertige Handeln der ahnunslosen Radfahrer der wahnsinnige Donald die Weltherrschaft nun endgültig an sich reißen konnte.

Trotz des "Maleurs" hatten alle viel Spaß und konnten sich anschließend ebenfalls bei Leckerem vom Grill und kühlen Getränken stärken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.